Wanderpokal bleibt bei Pischelsdorfer Stockschützen

3Bilder

PISCHELSDORF. Am Freitag, 6. Juni, kürten die Stockschützen des Bezirks 18 beim Zielbewerb in Pischelsdorf ihre Meister. Der Mannschaftsbewerb erwies sich als sehr spannend. In der ersten Runde lagen alle Mannschaften gleich auf. Das sollte sich beim zweiten Durchgang aber schnell ändern. Denn: Der ESV Kirchberg konnte sich mit 34 Punkten einen respektablen Vorsprung verschaffen. Bereits in der nächsten Runde wurden sie aber von den Pischelsdorfer Stockschützen in die Knie gezwungen. Denn die Truppe konnte den Kirchberger Vorsprung auf nur mehr zwei Punkte reduzieren. In der Folgerunde macht der Schlussspieler von Pischelsdorf alles klar und sicherte mit einem acht-Punkte-Vorsprung den Sieg für seine Heimmannschaft. Der Wanderpokal bleibt damit auf ein Neues in Pischelsdorf. Die Mannschaft verteidigt den Pokal bereits seit 2012.

Der Erst- und Zweitplatzierte (ESV Pischelsdorf, ESV Kirchberg) werden den Bezirk Braunau am 3. September in Marchtrenk bei der Landesmeisterschaft vertreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen