22.11.2016, 10:35 Uhr

KTM erhielt Förderungspreis

(Foto: AKOÖ)
BEZIRK. Erst kürzlich wurden in der AK Oberösterreich jene Projekte und Persönlichkeiten gewürdigt, die heuer den Anton-Benya-Preis erhalten haben. Dieser nach dem langjährigen ÖGB-Präsidenten benannte Preis wird für besondere Verdienste um die Facharbeit verliehen. Alle zwei Jahre werden Haupt-, Einzel-, Förderungs- und Anerkennungspreise vergeben.

Förderungspreise erhielten Franz Fürk, hochengagierter Ausbildungsleiter der Firma KTM Motorrad in Mattighofen, sowie die KTM-Betriebsratsmitglieder Fritz Lackerbauer und Andrea Sturm, die den Lehrlingswettbewerb nach Mattighofen geholt hatten.

„Die Anton-Benya-Preisträger zeigen, wie viel Innovation die Facharbeit einbringt“, betont AK-Präsident Johann Kalliauer. „Es ist höchste Zeit, dass Politik und Wirtschaft dieses wertvolle Potential schätzen und für günstige Rahmenbedingungen sorgen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.