Johann Kalliauer

Beiträge zum Thema Johann Kalliauer

V.l.: Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer OÖ, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Martin Kocher, Bundesminister für Arbeit, und Gerhard Straßer, Landesgeschäftsführer AMS OÖ.

Job-Restart-Programm
AMS übernimmt zwei Monate 100 Prozent der Lohnkosten

Um die Langzeitarbeitslosigkeit in OÖ zu bekämpfen hat das Land OÖ in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktservice OÖ (AMS OÖ), der Arbeiterkammer OÖ (AK OÖ) und anderen ein 5-Punkte-Paket zusammengestellt. Das darin enthaltene  OÖ. Neben dem Kampf gegen die Pandemie, gilt es auch gegen die Langzeitarbeitslosigkeit vorzugehen: „Es gibt einen Bereich, der uns vor besondere Herausforderungen stellt und das ist die Gruppe der Langzeitarbeitslosen“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und fügt...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Trotz der Kurzarbeit ist die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich hoch.

Corona-Auswirkungen
„Arbeitslose Menschen sind hier zwischengeparkt“

Homeoffice und Kurzarbeit haben im letzten Jahr zwar das Schlimmste verhindert, trotz allem ist die Arbeitslosigkeit in OÖ groß – gerade auch bei den Jugendlichen. Die Arbeiterkammer OÖ (AK OÖ) fordert ein Paket zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit sowie die Anhebung des Arbeitslosengeldes. OÖ. Im Jahr 2020 führte die AK OÖ die jährliche Umfrage zum Arbeitsklima Index (eine Messgröße für die Arbeitszufriedenheit) durch. Eine Sonderauswertung beschäftigte sich dabei mit den beiden...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich.

Unterschätzte Jugendarbeitslosigkeit
Kalliauer: „Brauchen ein Gesamtkonzept für Junge“

AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer kritisiert die offizielle Zählweise für jugendliche Arbeitslose und fordert von der Politik ein Konzept um gegen die hohe Jugendarbeitslosenquote anzukämpfen. Ö/OÖ. „Wir brauchen ein wirksames Gesamtkonzept für Junge“, fordert Arbeiterkammer OÖ-Präsident Johann Kalliauer mehr Engagement von Landes- und Bundespolitik in Sachen Jugendarbeitslosigkeit. Die Jugend-Arbeitslosenquote werde unterschätzt, da etwa Lehrstellensuchende und Schulungsteilnehmer in der...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Arbeiterkammer OÖ fordert einen raschen Ausbau der Kinderbetreuungsangebote.
2

Kinderbetreuung
Arbeiterkammer OÖ sieht großen Aufholbedarf

Bei der Kinderbetreuung hinkt Oberösterreich im Bundesländer-Vergleich weit hinten nach, so die Arbeiterkammer Oberösterreich. OÖ. „Ein gut ausgebautes Netz an Kinderbetreuungseinrichtungen ist Voraussetzung für die Erwerbstätigkeit von Müttern und Vätern. Dafür ist es nötig, dass das Angebot den Kriterien zur Vereinbarkeit von Familie und Vollzeit-Job entspricht", betont Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ). Er kritisiert, dass Oberösterreich im...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
ÖGB-Landesvorsitzender Johann Kalliauer fordert Arbeitszeitverkürzung, um gegen die Arbeitslosigkeit anzukämpfen.

ÖGB
Mehr Beratungen, weniger Mitglieder durch Corona-Krise

Der Österreichische Gewerkschaftsbund in OÖ (ÖGB OÖ) zieht nach dem vergangenen Krisenjahr Bilanz: Dieses führte zu weniger Mitgliedern, jedoch auch zu einem Anstieg der Beratungsgespräche im Rechtsbereich. OÖ. Wie für viele anderen auch, war das vergangene Jahr für den ÖGB OÖ ein schwieriges: Eine Herausforderung seien vor allem die Kurzarbeit und die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen seitens der Regierung gewesen. Betrachtet man das Krisenjahr in Zahlen, so zeigt sich, dass der ÖGB...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer fordert, dass Fördergelder für Unternehmen nicht mehr zweckentfremdet werden können.

Analyse der AKOÖ
Nur ein Viertel der Coronahilfen geht an Arbeitnehmer

Seit Beginn der Corona-Pandemie pumpt die Regierung viele Milliarden Euro in Österreichs Wirtschaft. Eine Verteilungsanalyse der Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ, zeigt nun jedoch, dass Unternehmen etwa drei Viertel dieser Gelder bekommen. OÖ/Ö. Für AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer und -Präsidentin Andrea Heimberger sind Staatshilfen in der Krise grundsätzlich wichtig. Blickt man aber genauer darauf, würden sich viele Probleme – wie etwa Doppel- und Dreifachförderungen für Unternehmen –...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer fordert bessere Arbeitsbedingungen für Betriebsräte.

Umfrage unter Betriebsratsvorsitzenden
"Es braucht praxistaugliche Lösungen"

Von Dezember 2020 bis Mitte Jänner 2021 befragten Mitarbeiter des Instituts für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, kurz ISW, 492 Betriebsratsvorsitzende oberösterreichischer Unternehmen nach ihren Erfahrungen mit Homeoffice und Kurzarbeit. Ein Ergebnis: Etwa die Hälfte hat eine zweiteilte Meinung zum Arbeiten daheim.  OÖ. Nach Bettina Csoka, Leiterin der Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik der Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ, vermissen viele Arbeitnehmer die...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast

10.000 Euro Preisgeld
Arbeiterkammer OÖ schreibt Literaturpreis aus

Zum dritten Mal schreibt die Arbeiterkammer Oberösterreich den AK-Literaturpreis aus. Autoren können Texte einreichen, die sich kritisch mit den Themen Arbeitswelt und Gesellschaft beschäftigen. OÖ. Österreichische oder in Österreich lebende Autoren sind ab sofort eingeladen, einen noch nicht veröffentlichten literarischen Text einzureichen. Dieser soll sich kritisch mit Themen der Arbeitswelt und brennenden gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigen. Eingereicht werden kann bis 15. Juni...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Oft müssen Kinder nach einer Operation von den Eltern zuhause gesund gepflegt werden.

Pflege von Kindern
Personalnot belastet Pflegekräfte in Kinderstationen

Nach einer Studie der Arbeiterkammer aus dem Jahr 2019 können in Österreich beinahe 20 Prozent des Pflegebedarfs nicht gedeckt werden. Das entspricht etwa 2.500 Pflegekräften. Besonders betroffen davon sind etwa Kinderstationen in Krankenhäusern. OÖ. Unter anderem aufgrund von "Sparmaßnahmen beim Personal" sinkt zudem die Verweildauer der jungen Patienten im Krankenhaus. Das bedeutet, dass Eltern einen Teil der Pflege zuhause übernehmen müssen. "Da Kinderstationen sogenannte...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Die Arbeiterkammer Ried wird bis Herbst 2021 neu errichtet und nach Fertigstellung so aussehen. Bis zum Einzug befindet sich die AK Ried im Ausweich­quartier im alten ISG Gebäude in der Goethe­straße 29-

Termin- und fristwidrige Kündigung
Arbeitnehmer erhält 18.000 Euro Nachzahlung

BEZIRK RIED. Folgendes „Angebot“ machte ein Firmenchef aus dem Innviertel seinem Verkaufsleiter, der seit 16 Jahren in der Firma beschäftigt war: Er könne eine Änderungskündigung akzeptieren und zu schlechteren Konditionen weiterarbeiten – oder aber sein Arbeitsverhältnis würde nach Ablauf der Kündigungsfrist automatisch beendet.   Für den Arbeitnehmer aus dem Bezirk Ried war der schlechtere Vertrag inakzeptabel, daher nahm er die Kündigung zur Kenntnis. Allerdings wurde das Arbeitsverhältnis...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Vordere Reihe - v.l.: Sozialministerium-Landesstellenleiterin Brigitte Deu, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer.
2. Reihe – v.l.: ÖGB-Landessekretär Stefan Guggenberger, Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Wirtschaftskammer-OÖ-Präsidentin Doris Hummer und Arbeiterkammer-OÖ-Präsident Johann Kalliauer.
2

Pakt für Arbeit und Qualifizierung
342 Millionen Euro für den Arbeitsmarkt

Der heurige „Pakt für Arbeit und Qualifizierung“ von Landesregierung und Sozialpartnern umfasst um 100 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. OÖ. „Schwierige Zeiten erfordern auch besondere Anstrengungen: Daher wird der heurige ‚Pakt für Arbeit und Qualifizierung‘ für Oberösterreich mit fast 100 Millionen Euro mehr Budget als im Vorjahr auch die bisher höchste Fördersumme aufweisen“, betonen die Paktpartner ÖGB-Landessekretär Stefan Guggenberger, Sozialministerium-Landesstellenleiterin Brigitte...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Michael Weidinger, Leiter der AK-Bezirksstelle.

Bilanz
AK-Telefone liefen heiß

Noch nie suchten so viele Menschen Rat bei den Servicestellen der Arbeiterkammer wie im Jahr 2020. VÖCKLABRUCK. Die weltweite Krise forderte die Arbeitnehmer auch im Bezirk Vöcklabruck so stark wie noch nie: Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Ängste vor Jobverlust, Probleme bei der Organisation der Kinderbetreuung und finanzielle Sorgen ließen viele Beschäftigte verzweifeln – und die Telefone der Bezirksstelle heiß laufen. „Dabei ging es in erster Linie um Unklarheiten bei der Entlohnung,...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Laut Arbeiterkammer habe Oberösterreich im Bereich der Kinderbetreuung Aufholbedarf.

Eltern in der Corona-Krise
AK fordert Verbesserung der Kinderbetreuungs-Angebote

Mit einem Online-Fragebogen erkundigte sich die Arbeiterkammer OÖ bei den Eltern, wie es ihnen während der Corona-Krise ergangen ist. 64 Prozent hätten laut Umfrage vor allem Probleme mit der Organisation im ersten Lockdown gehabt. Die AK fordert unter anderem nun eine Anpassung der Öffnungszeiten, mehr Personal und ein zweites verpflichtendes, kostenloses Kindergartenjahr. OÖ. „Die Situation in den Kinderbetreuungseinrichtungen in Oberösterreich ist alles andere als optimal“, so AK-Präsident...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Viele Arbeitnehmer würden sich eine Verringerung der Stressfaktoren oder der Arbeitszeit wünschen.

Corona-Auswirkungen
Pandemie führt bei Arbeitnehmern zu mehr psychischem Stress

Neue Messungen des Arbeitsklima Index zeigen, dass die Zufriedenheit der Beschäftigten sinkt. Laut der Arbeiterkammer wären nun Änderungen wie die gerechte Verteilung von Arbeit und Einkommen, Arbeitszeitverkürzung und Entschleunigung des Arbeitsprozesses wichtig. OÖ. Die Corona-Pandemie bringt nicht nur gesundheitliche Folgen für die österreichische Bevölkerung mit sich, mittlerweile spiegeln sich auch in der Arbeitswelt die Begleiterscheinung der Krise wieder: Neue Umfragen zum Arbeitsklima...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Der Traum vom zuhause Arbeiten wurde für viele erst durch Corona wahr.

Homeoffice
Bundesweite Regelung soll Klarheit schaffen

Das am 27. Jänner präsentierte Homeoffice-Paket soll viele Fragen beantworten, die sich während der vergangenen Monate für Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufgetan haben. Ö/OÖ. In der neuen Homeoffice-Regelung werden sowohl steuerliche als auch arbeitsrechtliche Fragen angegangen. Der endgültige Beschluss im Nationalrat steht noch aus. Hier die wichtigsten Punkte, die am 27. Jänner von Arbeitsminister Martin Kocher, Finanzminister Gernot Blümel und Sozialminister Rudolf Anschober präsentiert...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

MAN Steyr
Werk droht Verkauf oder die Schließung

Schlechte Nachrichten gibt es für die Beschäftigten des MAN-Werks im oberösterreichischen Steyr: Der deutsche Lkw-Hersteller hat seinen Jobabbau-Streit mit dem Betriebsrat offenbar auf Kosten der Beschäftigten in Steyr beigelegt. Dies berichtet orf.at. STEYR. Der Kahlschlag in Deutschland fällt nämlich geringer aus als geplant, doch stehe das Werk in Steyr mit 2.200 Mitarbeitern zur Disposition, hieß es am Dienstag von MAN. „Hier prüft der Vorstand alle Optionen, inklusive eines Verkaufs oder...

  • Oberösterreich
  • Sandra Kaiser
Der FH OÖ-Campus Steyr
2

Fachhochschule Oberösterreich
Gehaltsnachzahlungen bleiben bislang aus

Der Betriebsrat der Fachhochschule Oberösterreich (FH OÖ) gewann Anfang Dezember 2020 ein Verfahren am Obersten Gerichtshof (OGH), in dem es unter anderem um die Gehälter von Assistenzprofessoren ging. Als Folge sind Gehaltsnachzahlungen in Millionenhöhe fällig. Bislang bleiben sie aus. OÖ. Weil die Betroffenen laut OGH-Urteil viele Jahre lang ein für ihren Arbeitsaufwand zu geringes Gehalt bekommen hatten, ergaben sich Nachforderungen Höhe von mehreren Millionen Euro. Die Frist ist...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
2020 wandten sich die Oberösterreicher vor allem wegen coronabedingt stornierter Flüge an die Experten des Konsumentenschutzes.

Konsumentenschutz
"Zahlreiche Reisende blieben auf ihren Kosten sitzen"

Etwa 107.000 Menschen wandten sich 2020 mit ihren Anliegen an die Experten des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ. Verglichen mit 2019 war das ein Plus von 24.000 Anfragen. Insgesamt erstritten die Experten im Vorjahr 9,2 Millionen Euro. OÖ. Aufgrund der Corona-Pandemie bearbeiteten die Experten die Anfragen hauptsächlich via Telefon und E-Mail. So führten sie etwa 78.000 Telefonate und schrieben beinahe 27.000 Mails. Zudem informierten sich die Oberösterreicher zu...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Johann Kalliauer ist Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ.

Arbeitslosigkeit in Oberösterreich
"Wir spüren nun die Langzeitfolgen"

Etwa 12.800 Menschen in Oberösterreich waren im vergangenen Dezember langzeitarbeitslos – sie suchten also seit mehr als einem Jahr Arbeit. Verglichen mit Dezember 2019 war das ein Plus von 52 Prozent. Doch trotz dieser "Rekordarbeitslosigkeit" wird nach Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, von Landes- und Bundesregierung zu wenig dagegen unternommen. OÖ. Als Grund für die "Explosion der Zahlen" nennt Kalliauer die Corona-Pandemie. Seinen Ursprung findet das "Thema...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Vor allem Langzeitarbeitslose würden durch das Vorhaben des neuen Arbeitsministers "bestraft".

Arbeiterkammer Oberösterreich
Höheres Arbeislosengeld und neue Jobs

Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, fordert, dass das Arbeitslosengeld dauerhaft erhöht wird – und zwar auf mindestens 70 Prozent des vorherigen Nettolohns. OÖ. Ausschlaggebend für seine Forderung ist, dass Arbeitsminister Martin Koch dessen Höhe mit voranschreitender Dauer der Arbeislosigkeit senken möchte. Nach ihm solle der Betrag auch auf weniger als 55 Prozent des vorigen Nettoeinkommens sinken. Passieren soll das nach Ende der Corona-Krise. "Dadurch werden vor...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Eltern werden im Berufsleben oft benachteiligt.

Familie und Beruf
"Oft fällt Entscheidung auf 'flexiblere' Kandidaten"

Nach Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, werden junge Eltern im Berufsleben oft benachteiligt – und das trotz Gleichbehandlungsgesetz. OÖ. Von Benachteiligung betroffen sind vor allem junge Frauen. So würden manche während Bewerbungsgesprächen zum Beispiel nach ihrer Familienplanung gefragt. In vielen Fällen wird abhängig davon entschieden, ob sie den Posten bekommen oder nicht. "Antworten Bewerberinnen, dass sie Kinder möchten, erhalten sie oft eine Absage. Ein...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
2020 führten die Mitarbeiter der AKOÖ fast 280.000 Beratungsgespräche via Telefon.

Rechtschutzbilanz der Arbeiterkammer
5.011 Telefonate an einem Tag

374.812 Beratungsanfragen gingen im Vorjahr bei den Mitarbeitern der Arbeiterkammer Oberösterreich, kurz AKOÖ, ein. Im Vergleich zu 2019 waren das um 15 Prozent mehr. OÖ. Der Hauptgrund für diesen Anstieg war laut AKOÖ-Direktorin Andrea Heimberger die Corona-Pandemie. So erreichten die Mitarbeiter bereits am 16. März – dem ersten Tag des ersten Lockdowns – 5.011 Telefonate und 756 E-Mails mit Fragen dazu. An diesem Tag musste ein großer Teil der Handels-, Gastronomie- und...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast

1.123 Überstunden blieben unbezahlt
AK erkämpfte für Gmundner Arbeitnehmer 20.000 Euro

Nach zwei Jahren und acht Monaten reichte es. Ein Gmundner beendete sein Arbeitsverhältnis vorzeitig. Und das mehr als berechtigt. Immer wieder hatte der Angestellte seinen Arbeitgeber auf ausstehende Zahlungen hingewiesen. Dennoch ging er gewissenhaft seiner Arbeit nach, bis sich die Zahl seiner geleisteten Überstunden schlussendlich auf unglaubliche 1.123 summierte. GMUNDEN. Fast ein Jahr später verglich man sich mit 20.000 Euro. Aufgrund der Verfallsfristen erhielt der Geschädigte allerdings...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Arbeitnehmerveranlagung 2020: Vorteile holen und Steuern sparen - mit den Tipps der Arbeiterkammer OÖ.
1

Steuertipps, Arbeitnehmerveranlagung 2020
Steuern sparen 2020

Steuertipps zum Jahresende: wie man als Privatperson noch vor Jahresende Steuern sparen kann. BEZIRK (tazo). Gerade zum Jahreswechsel gibt es in zahlreichen Bereichen die Möglichkeit, steuerliche Ausgaben abzusetzen. Letztendlich richtet sich die zu bezahlende Einkommensteuer aber nach dem Jahreseinkommen. Bei monatlich unterschiedlich hohen Bezügen oder Unterbrechungen kann das dazu führen, dass im jeweiligen Jahr bereits zu viel Steuer einbehalten wurde. "Wer das ganze Jahr über nur wenig...

  • Braunau
  • Tamara Zopf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.