Arbeiterkammer OÖ

Beiträge zum Thema Arbeiterkammer OÖ

Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich hilft in fast allen Lebenslagen

Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin
Hilfe in fast allen Lebenslagen

Unbezahlte Überstunden? Falsche Lohnabrechnung? Fragen zur Weiterbildung? Firma in Konkurs? Probleme mit dem Reiseveranstalter? Es gibt kaum ein Thema, bei dem die AK nicht helfen kann. Allein im Vorjahr haben die Experten/-innen 118 Millionen Euro erkämpft. Ein Arbeiter hatte jahrelang keine Überstunden und keine Nachtschichtzulage bezahlt bekommen. Die AK erkämpfte für ihn 4.000 Euro Nachzahlung. Fälle wie diese gehören zur täglichen Praxis der AK-Berater/-innen. Aber auch Fragen zu...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Arbeiten oder zu Hause bleiben? Laut Arbeiterkammer Oberösterreich tendieren Arbeitnehmer dazu, in Krisenzeiten trotz Krankheit zu arbeiten.
2

Auswirkungen der Corona-Krise
Österreicher arbeiten verstärkt trotz Krankheit

Noch nie arbeiten so viele Arbeitnehmer im ersten Halbjahr 2020 trotz eingeschränkter Gesundheit, wie eine aktuelle Befragung der Arbeiterkammer Oberösterreich zeigt. Vor allem in Krisenzeiten neigen Österreicher dazu, krank zur Arbeit zu gehen. Viele Betroffene greifen zu Medikamenten.  ÖSTERREICH. Insgesamt gaben 65 Prozent der Befragten an in den vergangenen sechs Monaten trotz eingeschränkter Gesundheit gearbeitet zu haben. Im zweiten Halbjahr 2019 lag die Zahl derer, die krank arbeiten...

  • Adrian Langer
Die Arbeiterkammer berät die Mitarbeiter von Robust Plastics. Das Unternehmen musste Insolvenz anmelden.

Arbeiterkammer hilft Betroffenen
Robust Plastics ist insolvent

Der Kunsttofferzeuger "Robust Plastics" mit Sitz in Mattighofen ist insolvent. Die 120 Mitarbeiter werden nun von der Arbeiterkammer unterstützt.   MATTIGHOFEN. Robust Plastics, ein auf hochwertige Kunststofferzeugnisse spezialisiertes Unternehmen, mit Sitz in Mattighofen hat beim Handelsgericht Wien Insolvenz angemeldet. Die 120 Beschäftigten werden von der Arbeiterkammer betreut, die bereits 36 Millionen Euro für die Betroffenen erkämpft hat. „Unsere Experten werden so lange vor Ort sein,...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Der AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer.

AK OÖ
"Folgen des Shutdowns mit Offensivstrategie reparieren"

Arbeiterkammer Oberösterreich-, kurz AKOÖ, Präsident Johann Kalliauer fordert bis zum Jahr 2022 vom Land 650 Millionen Euro zur Bewältigung der Corona-Krise. Das Ziel: Die Arbeitslosigkeit auf Vor-Corona-Nievau zurückführen. OÖ (mef). So waren nämlich im heurigen August 44.278 Oberösterreicher arbeitslos und 7.307 in Schulungen. Zum Vergleich: Im August des Vorjahres waren es 32.874 beziehungsweise 7.709 Personen. Das entspricht einer Steigerung von 27 Prozent. "Die Folgen dieses...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Salate vom Lieferdienst erfreuen sich größter Beliebtheit.

Thunfischsalat auf Bestellung
Nur drei Salate "einwandfrei"

Ein aktueller Test der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) zeigt: ein Drittel fertig zubereiteter Thunfisch-Salate vom Bringdienst ist nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet. Die in den beanstandeten Proben nachgewiesenen Keimzahlen sprechen für Hygienemängel bei der Zubereitung. OÖ. Die Konsumentenschützer der AK OÖ bestellten zwölf fertige Salate mit Thunfisch bei verschiedenen Anbietern aus dem Internet. Die Proben wurden im Labor der Belan Ziviltechniker-GmbH...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Die Mitglieder wandten sich im ersten Halbjahr 2020 mit rund 50.000 telefonischen Anfragen an die AK Linz.

Arbeitnehmer unsicher
Hohe Beratungszahlen bei AK Linz durch Corona

Rund 50.000 telefonische Anfragen erreichten die Arbeiterkammer Linz im ersten Halbjahr 2020. Hunderte ArbeitnehmInnen wandten sich mit Beschwerden über ihre ArbeitgeberInnen an die AK. LINZ. Kurzarbeit, Ängste um den Jobverlust oder Probleme bei der Kinderbetreuung – die Unsicherheit vieler Arbeitnehmer in der Corona-Krise schlägt sich auch in Beratungszahlen der Arbeiterkammer Linz nieder. Waren es zu Beginn der Corona-Pandemie pro Tag durchschnittlich 372 telefonische Anfragen, stieg die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich hat jetzt die Preise von 147 oberösterreichischen Werkstätten verglichen. Darüber hinaus geben die Mitarbeiter Tipps, was bei Autoreparaturen bedacht werden sollte (Symbolbild).

Konsumentenschutz AK OÖ
Tipps für Reparaturarbeiten bei Autos

Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) hat jetzt die Preise von 147 Werkstätten verglichen. Das Ergebnis: Die Preise für die Pickerl- Überprüfung und die Arbeitsstunde eines Mechanikers variieren stark. Was darüber hinaus bedacht werden sollte, hat die Arbeiterkammer ebenfalls zusammengefasst. OÖ. Während die Pickerl- Überprüfung im günstigsten Bezirk Schärding durchschnittlich 45 Euro kostet, sind es in Wels 60 Euro. Die teuerste Mechanikerstunde kostet im Vergleich...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Michael Weidinger

Arbeiterkammer
Zehn Millionen Euro erkämpft

Die Arbeiterkammer Vöcklabruck zog Bilanz über das Jahr 2019. BEZIRK. Die Zahl der Ratsuchenden in der Arbeiterkammer Oberösterreich ist 2019 erneut gestiegen. „Mehr als 325.000 Anfragen haben unsere Expertinnen und Experten in unserer Zentrale in Linz und in den 14 Bezirksstellen 2019 bearbeitet. Wir haben fast 118 Millionen Euro an vorenthaltenen Geldern für unsere Mitglieder erkämpft. Das zeigt, wie wichtig die AK als starke Partnerin für ihre rund 674.000 Mitglieder in Oberösterreich...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Heizstoffe sind derzeit im Vergleich zum Vorjahr günstig zu erhalten. Darauf macht der Konsumentenschutz der AK OÖ aufmerksam (Symbolbild).

AK OÖ Konsumentenschutz
Heizölpreis ist derzeit um 35 Prozent billiger als im Vorjahr

Die Preise aller Heizstoffe sind derzeit relativ niedrig. So ist der Heizölpreis zum Beispiel um 35 Prozent billiger als im Vorjahr. Darüber informieren die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ), die seit Jahren regelmäßig die Preise für unterschiedliche Brennstoffe erheben. OÖ. Mehr als 100.000 Mal luden sich die Konsumenten im vergangenen Jahr die Preise von Heizöl, Flüssiggas und Pellets herunter. Die Preisunterschiede sind laut dem Konsumentenschutz der AK OÖ...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Frauen sind stärker als Männer von Altersarmut betroffen. Um dem entgegenzuwirken, fordert die AK OÖ jetzt unter anderem den Verzicht auf die schlechtesten Versicherungsjahre für die Pensionsberechnung.
3

Schober/Rippatha
Pensionssplitting alleine ist noch keine Lösung

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen vor allem Frauen. Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit reduzieren ihr Erwerbseinkommen, was sich wiederum negativ auf die Höhe ihrer Pension auswirkt. Das Pensionssplitting alleine sei noch keine Lösung. Arbeiterkammer-Vizepräsidentin Elfriede Schober fordert jetzt unter anderem eine Pensionsberechnung auf Basis der besten 15 Einkommensjahre. OÖ. Im Juni 2020 waren 56 Prozent mehr Frauen arbeitslos als im Jahr zuvor. Zudem sorgen sich einige...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Das Magazin Ökotest hat jetzt 20 Fischstäbchen im Labor getestet. Der Großteil von ihnen ist empfehlenswert (Symbolbild).

Ökotest/AK Konsumentenschutz
12 von 20 Fischstäbchen sind "sehr gut" oder "gut"

Fischstäbchen sind nicht nur schnell zubereitet, sondern auch bei Kindern beliebt. Das Magazin Ökotest hat jetzt 20 Produkte im Labor testen lassen und einen Meeresbiologen zu Fangmethoden und Überfischung gefragt. Das Ergebnis fiel positiv aus. OÖ. 12 von 20 Fischstäbchen sind "sehr gut" oder "gut". Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Verbrauchermagazins Ökotest. Konsumentenschützer nahmen 20 Produkte aus deutschen Supermärkten, Bio-Läden, Discountern und Tiefkühllieferdiensten...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Fleischlose Burger sind nicht automatisch gesünder oder kalorienärmer als konventionelle Burger mit Fleisch. Der Konsumentenschutz hat jetzt elf vegane Burger getestet (Symbolbild).

Konsumentenschutz AK OÖ
Fleischlose Burger punkten im Test nur beim Klimaschutz

Vegane Burger sind im Vergleich zu Fleisch-Burgern überdurchschnittlich teuer und nicht immer gesünder. Sie punkten jedoch, was den Klimaschutz betrifft. Das sind jetzt die Ergebnisse eines Tests des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ). OÖ. Der Konsumentenschutz der AKOÖ hat die Vor- und Nachteile von elf fleischlosen Burgern im Vergleich zu einem klassischen Fleisch-Burger untersucht. Das Ergebnis: Fleischlose Burger sind überdurchschnittlich teuer und nicht...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
6.000 von 24.000 Kurzarbeitsprojekten in Oberösterreich wurden mittlerweile abgeschlossen und abgerechnet. Darauf weist jetzt die Arbeiterkammer Oberösterreich hin (Symbolbild).
3

Kalliauer/Stummer
Kurzarbeit geht in Oberösterreich wieder zurück

In der ersten Phase der Corona-Pandemie haben 17.000 Betriebe in Oberösterreich Kurzarbeitsprojekte eingereicht. Seit Ende Juni brauchen viele Unternehmen davon keine Verlängerung des Modells mehr. Darüber informiert jetzt die Arbeiterkammer Oberösterreich. OÖ. Die Corona-Pandemie fordere Arbeitnehmer so stark wie noch nie, meint Arbeiterkammer OÖ Präsident Johann Kalliauer. Dazu tragen unter anderem fehlende Kinderbetreuung, finanzielle Sorgen, Rekordarbeitslosigkeit und Kurzarbeit bei. Von...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Arbeiterkammer OÖ fordert Investitionen in Ausbildungsplätze.
3

Mehr Jugendliche ohne Job
Starker Anstieg bei Jugendarbeitslosigkeit im Bezirk Schärding

Der Bezirk Schärding verzeichnet oberösterreichweit den stärksten Anstieg bei der Jugendarbeitslosigkeit. SCHÄRDING/BEZIRK. Die Jugendarbeitslosigkeit ist im Bezirk Schärding oberösterreichweit am stärksten angestiegen. Mit Ende Juni waren hier insgesamt 273 junge Menschen auf Arbeitssuche – 47 Prozent mehr als im Vorjahr um diese Zeit. Oberösterreichweit hat sich der Anteil der Jugendlichen auf Jobsuche um 31 Prozent auf insgesamt rund 10.000 Personen erhöht. In ganz Österreich sind...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
AK-Vizepräsident Harald Dietinger überreichte Martina Steininger aus Hartkirchen den Gutschein.

Aktion
Hartkirchnerin gewann Gutschein der Arbeiterkammer OÖ

Die Arbeiterkammer OÖ verloste bei der bei der „Job und Corona“-Hotline Gutscheine für die oberösterreichischen Jugendgästehäuser. Über ihren Gewinn darf sich Martina Steininger aus Hartkirchen freuen. HARTKIRCHEN. „Job und Corona“, die gemeinsame Hotline von AK und ÖGB, konnte vielen Menschen helfen und zahlreiche Fragen beantworten. Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat unter den tausenden Anrufern bei der „Job und Corona“-Hotline Gutscheine für die oberösterreichischen Jugendgästehäuser...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Mehr als 2.000 junge Menschen in den Bezirken Linz und Urfahr-Umgebung sind derzeit arbeitslos. Die AKOÖ fordert erneut ein Jugendrettungspaket (Symbolbild).

Arbeiterkammer OÖ
Mehr als 2.000 Jugendliche in Linz und Urfahr-Umgebung arbeitslos

In den Bezirken Linz und Urfahr-Umgebung waren im Juni 2020 2.382 junge Menschen auf Arbeitssuche. Das ist um ein Drittel mehr als im Vorjahr. Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) fordert jetzt ein Jugendrettungspaket vor dem Herbst. LINZ. Die Jugendarbeitslosigkeit ist seit der Corona-Pandemie höher als zuvor. Darauf weist jetzt die Arbeiterkammer Oberösterreich hin. In den Bezirken Linz und Urfahr-Umgebung waren im Juni 2020 1.410 junge Menschen arbeitslos, 865 in Schulungen und 107...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Angesichts jüngster Prognosen zur Jugendarbeitslosigkeit fordert die AK OÖ jetzt eine neue europäische Jugendgarantie (Symbolbild).

Jugendarbeitslosigkeit
AK OÖ fordert eine "Europäische Jugendgarantie"

Die Arbeitsmarktlage für Jugendliche wird sich in der gesamten EU zuspitzen. Das sind jetzt Prognosen der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) und der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Die AK OÖ fordert daher nun eine Europäische Jugendgarantie in der Höhe von 50 Milliarden pro Jahr. OÖ. Die Zahl der Arbeitslosen bis 25 Jahre in der Europäischen Union könnte innerhalb eines Jahres von 2,8 auf 4,8 Millionen steigen. Das geht auf jüngste Prognosen der Arbeiterkammer Oberösterreich und...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Nicht nur Preise vergleichen lohnt sich beim Führerschein, auch die angebotenen Leistungen sind nicht in jeder Fahrschule gleich.

Fahrschulen-Vergleich
Mehr als 600 Euro Preisunterschied für B-Führerschein

Die Arbeiterkammer OÖ hat bei Oberösterreichs Fahrschulen die Kosten für B- und L17-Kurse erhoben. Im Landesdurchschnitt kostet der B–Führerschein 1.456 Euro und der L17-Führerschein 1.463 Euro. OÖ. Die Differenz zwischen der teuersten und der billigsten Fahrschule beträgt 661 Euro beim B-Führerschein und 541 Euro beim L17-Führerschein. Aber nicht nur der Preis, auch die Leistung muss stimmen. Erkundigen Sie sich daher bei Freunden und Familie nach guten Erfahrungen mit Fahrschulen. ...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
77 Prozent der Arbeitnehmer vermuten, dass die Corona-Pandemie den Arbeitsmarkt dauerhaft verändern wird. Das ist eines der Ergebnisse des neuen Arbeitsmarkt-Klima-Indexes im Auftrag der Arbeiterkammer Oberösterreich (Symbolbild).
2

Arbeitsklima-Index
Jede fünfte Person sieht ihre Existenz gefährdet

77 Prozent der oberösterreichischen Arbeitnehmer denken, dass die Corona-Pandemie den Arbeitsmarkt dauerhaft verändern wird. Jede fünfte Person sieht gar ihre Existenz gefährdet. Das sind zentrale Ergebnisse des Arbeitsklima Index der Arbeiterkammer Oberösterreich. Er wurde im März 2020 um ungefähr 15 Fragen zur aktuellen Situation erweitert. OÖ. Wie geht es den Oberösterreichern in der Arbeit? Wie zuversichtlich blicken sie in die Zukunft und was hat sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Kurz vor den Sommerferien hat der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich jetzt Nachhilfeinstitute untersucht. Dabei zeigen sich nicht nur Preisunterschiede, sondern auch Differenzen bei der Größe der Gruppen und der Dauer der Einheit (Symbolbild).

Arbeiterkammer OÖ
Konsumentenschutz nahm Nachhilfeinstitute unter die Lupe

Kurz vor Beginn der Sommerferien hat der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) jetzt Nachhilfeinstitute genauer untersucht. Dabei zeigen sich nicht nur Preisunterschiede, sondern auch Unterschiede bei der Dauer einer Unterrichtseinheit und der Gruppengröße. OÖ. Einige Schüler nutzen in den Sommerferien Intensivkurse, um sich auf eine Nachprüfung oder den Start ins neue Schuljahr vorzubereiten. Die Mitarbeiter des Konsumentenschutzes der AK OÖ haben jetzt eine...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Sowohl die Mitarbeiter der Arbeiterkammer als auch der Wirtschaftskammer und des Magistrats Linz haben während der Corona-Pandemie im Homeoffice gearbeitet. Die zu beantwortenden Anfragen haben zugenommen (Symbolbild).

Magistrat Linz/AKOÖ/WKOÖ
Digitale Amtswege dank Corona ausgebaut

Während die einen von einem Digitalisierungsschub durch die Corona-Pandemie sprechen, verwenden andere gar den Ausdruck Zwangsdigitalisierung. In Linz haben sowohl das Magistrat als auch die Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer neue digitale Angebote geschaffen. Diese sollen jetzt zum Teil ausgebaut werden. Auch Telearbeit für Mitarbeiter sei zukünftig vorstellbar. LINZ. Während der Corona-Pandemie haben viele Organisationen neue digitale Angebote geschaffen oder bestehende ausgebaut....

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Ein richtungsweisendes Urteil erkämpfte die Arbeiterkammer Oberösterreich für einen Arbeitnehmer der mittels GPS-Ortung überwacht wurde.

Von Firma überwacht
Arbeiterkammer erkämpfte richtungsweisendes OGH-Urteil

Premiere: Schadenersatz wurde erstmals, laut Arbeiterkammer Oberösterreich, einem Arbeitnehmer aus Linz-Land wegen einer GPS-Überwachung im Dienstauto zuerkannt. Mehrere Vorgesetzte einer Tiroler Firma hatten einen oberösterreichischen Außendienstler offenbar kontrolliert. OÖ. (red). Mit Unterstützung der Arbeiterkammer erhielt der Arbeitnehmer aus Oberösterreich, der durch die Überwachung psychisch unter Druck war, vom Obersten Gerichtshof (OGH) 2.400 Euro zugesprochen. Was ist...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Für die Zeit, in der Fitnessstudios geschlossen waren, ist nicht zu zahlen. Darüber und über weitere häufige Fragestellungen informiert jetzt der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ (Symbolbild).

Häufigsten Fragen
Konsumentenschutz in Zeiten von Corona

Die Mitarbeiter des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) haben seit den coronabedingten Schließungen 65 Prozent mehr Telefonate durchgeführt. Hinzu kommen 75 Prozent mehr E-Mails. Die am häufigsten gestellten Fragen und ihre dazugehörigen Antworten hat die AK OÖ jetzt zusammengefasst. OÖ. Die Mitarbeiter des Konsumentenschutzes der AK OÖ haben in den vergangenen drei Monaten mehr als 20.000 telefonische Beratungen durchgeführt und mehr als 8.000 E-Mails beantwortet....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Wer im Sommer 2020 eine Auslandsreise unternimmt, hat im Regelfall keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu erwarten. Darüber informiert nun die Arbeiterkammer Oberösterreich.

AKOÖ
Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen zu Corona und Urlaub

Seit dieser Woche gibt es in Europa wieder Reisefreiheit. Bezüglich Corona-Pandemie und Urlaub melden sich jetzt viele Arbeitnehmer bei der Arbeiterkammer Oberösterreich. Die Organisation hat daher die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. OÖ. Viele Arbeitnehmer seien laut der Arbeiterkammer Oberösterreich derzeit über Auslandsreisen verunsichert. Dazu würden unrichtige Informationen wie selbst bezahlte Corona-Tests nach einem Urlaub außerhalb Österreichs beitragen. ...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.