Aktion "Unser G'schäft"
Gemeinde Petronell unterstützt Betriebe

Petronells Bürgermeister Martin Almstädter
2Bilder
  • Petronells Bürgermeister Martin Almstädter
  • Foto: Almstädter
  • hochgeladen von Christina Michalka

Bürgermeister Martin Almstädter macht bei der Hilfsaktion "Unser G'schäft" mit und sponsert den Petroneller Betrieben eine Einschaltung bei den Bezirksblättern Bruck an der Leitha. 

PETRONELL CARNUNTUM (cmi). Die Corona-Krise wirkt sich sehr stark auf das öffentliche, soziale Leben, auf das Gesundheitssystem und auf die Wirtschaft aus. Vor allem kleine Gastronomie- und Handelsbetriebe sowie Einzelunternehmer haben es besonders schwer. Die Läden und Lokale müssen bis auf vorerst unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. 

Wirtschaftliche Unterstützung 

Bei der Hilfsaktion "Unser G'schäft" der Bezirksblätter Niederösterreich können die Betriebe der Region mitmachen.  Die Firmen stellen sich kurz vor und bieten ihre Leistungen und Waren unter dem Prinzip "Kauf jetzt, hol's nach der Krise" durch einen Gutscheinkauf an.  Die Marktgemeinde Petronell Carnuntum möchte die regionale Wirtschaft stärken und bietet all seinen ansässigen Betrieben, die Kosten für die Werbeeinschaltungen zu übernehmen.  Es ist Bürgermeister Martin Almstädter ein persönliches Anliegen zu helfen: "Ich kenne jeden Betrieb, die Leute und die Geschichten dahinter. Die Gemeinde braucht ihre Pfarre, die (Sport)-Vereine und Familienbetriebe. Sie sind gesellschaftliche Treffpunkte und beleben die Ortsgemeinde." Als er von dieser Aktion erfuhr, hat er beschlossen das Budget für die Wirtschaftsförderung hierfür einzusetzen und Vizebürgermeister Josef-Peter Cinadr kontaktiert. Auch dieser stand gleich dahinter. "Ich finde das ist eine tolle Idee, vor allem für kleinere Betriebe. Wir haben als Firma auch mitgemacht. Es hilft jedem und zeigt den Zusammenhalt", betont Vizebürgermeister Josef-Peter Cinadr. 

Bürgermeister im Dauereinsatz

Während der Corona-Krise hat Martin Almstädter alle Hände voll zu tun und berichtet:  "Ich als Vater und Bürgermeister der Marktgemeinde Petronell-Carnuntum bin mit meinen Aufgaben als Vorsitzender des Krisenstabes im Dauereinsatz. Das Handy ist nie ruhig und E-Mails müssen permanent überprüft werden, denn es können wichtige Verordnungen erlassen werden. Dank des Spitzenteams der Marktgemeinde ist es möglich, den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten und auch den Service der Gemeinde, zwar stark eingeschränkt, zu ermöglichen. Trotz dieser Fülle an Aufgaben kommt gerade jetzt das Familienleben nicht zu kurz."

Petronells Bürgermeister Martin Almstädter
naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.