Gemeinde Berg
Pflegeeinsatz auf der Königswarte

BERG. Nachdem der Pflegeeinsatz aufgrund von Corona bereits mehrmals verschoben werden musste, wurde nun das Sommerwetter dafür genutzt. Bereits früh am Morgen fand sich eine kleine Gruppe von sechs freiwilligen Helfer auf der Königswarte ein, um die europaweit einzigartigen Trockenrasenflächen vor Verbuschung zu schützen und so einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des Natura 2000 Gebietes auf dem Hausberg zu leisten.

Grünpflege im Schutzgebiet

Unter fachmännischer Anleitung von Schutzgebietsbetreuer Thorsten Englisch wurde auf einer bereits stark verbuschten Trockenwiese vor allem vordringender Schlehdorn, Liguster und vor allem Rubinen entfernt und so der Lebensraum einer Vielzahl an seltenen Tier- und Pflanzenarten verbessert. Vorarbeiten wurden auf der Rasenfläche bereits von Eseln und Ziegen des Hundsheimer Betriebs ZiGu Ziegenhof erledigt, welche noch bis Ende Herbst auf den Weiden auf der Königswarte anzutreffen sind.
Mit der Einladung ins Gasthaus Burkhart, bedankten sich Bürgermeister Andreas Hammer und die Umweltgemeinderätin Marlene Weintritt abschließend bei den freiwilligen Helfern, dem Obmann des Dorferneuerungsvereines Franz Gumprecht, Anita Gumprecht, Andreas Hartl und Ana Morovican für die unermüdliche Mithilfe zugunsten der Erhaltung unseres schönen Naturraumes.

Rückblick über Pflegeaktionen

Seit dem Jahr 2011 fanden zahlreiche Pflegeeinsätze auf der Königswarte statt - meist zweimal im Jahr im Herbst. Als Resultat der G21 Arbeitsgruppe wurde unter Koordination von Angelika Steger im November 2011 mit dem ersten Pflegeeinsatz durch freiwillige Helfer begonnen. 
Im Durchschnitt sorgten zwischen 12 und 25 freiwillige Helfer bei den jeweiligen Pflegeterminen dafür, dass die Trockenrasenflächen von Verbuschungen freigehalten werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen