Politik
Nach der Corona-Krise

Nach der Krise wird alles anders. Wirtschaftskrise. Arbeitslosigkeit. Lehrstoffrückstand. In Ungarn ein definitiv einbetonierter totalitärer Diktator, vor dem ich übrigens seit über 20 Jahren warne, aber niemand hört mir zu. Syrien und weitere Flüchtlingsthemen aus dem Sichtfeld gedrängt. Emanzipations- und Genderfragen ebenso.
Aber vielleicht sind auch positive Änderungen möglich;
dass die Gelbhaar-Fraktion in GB und den USA davon gefegt wird. Denn auch den treuesten AnhängerInnen muss doch aufgefallen sein, dass beide die Corona-Krise denkbar schlecht angegangen haben.
Dass Big Data zurückgeschraubt wird, weil die StaatsbürgerInnen in der Krise Zeit zum Nachdenken hatten und begriffen, dass man sich dagegen wehren sollte.
Dass dieses Nachdenken zu Einsichten führt, die auch den Konsumwahn und die Missachtung der Umwelt- und Klimaproblematik hinterfragen: Dass die Spaßgesellschaft seine Morgengymnastik oder das Frühstücksei nicht mehr mit youtube-Anleitung macht, denn auch das verbraucht Strom usw. Youtube zeigt bereits seit Tagen Konzerte nicht mehr in HD-Qualität, sondern in Standard-Auflösung; Streaming-Dienste drosseln ihre Übertragungsgeschwindigkeit, um das Netz nicht zu überlasten, denn Spitäler etwa brauchen jetzt mehr Daten-Kapazität.
Nach den Erkenntnissen aus der Krise könnten die Realisierung eines bedingungslosen Grundeinkommens beschleunigt und das Gesundheits- ud Pflegewesen nicht mehr nur auf Sparflamme gehalten werden.
Sollten die Menschen in der Quarantäne also etwas gescheiter worden sein, könnten sie das verantwortliche politische Denken und Wahlverhalten - und "alte" Werte wie Solidarität wieder für sich - für uns alle - entdecken. Übrigens - "Politik" kommt von der altgriechischen "polis". Das heißt Stadt, Gemeinde, Gemeinwesen. Der Mensch ist - auch nach Aristoteles (4.Jh. vor Chr.) - ein "zoon politikon", das heißt ein Lebewesen in der Gemeinschaft, das ohne diese Gemeinschaft nicht überleben kann. Das sollten wir uns hinter die Ohren schreiben.

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.