14.09.2016, 07:17 Uhr

Plastiklöffel sorgt für Brandalarm in Himmelberg

Der Plastiklöffel begann, nachdem das Wasser verkocht war, zu schmelzen (Foto: KK)

Florianis rückten aus. Schmelzendes Plastik sorgte für Rauchtentwicklung in Wohnung.

HIMMELBERG. Heute gegen 1 Uhr wollte eine 44-jährige Arbeiterin aus der Gemeinde Himmelberg in der Wohnung ihres Freundes in Himmelberg Wasser für einen Tee wärmen. Dafür stellte sie einen Topf mit Wasser auf den E-Herd. Im Topf war auch noch ein Löffel mit einem Plastikgriff. Danach schlief sie ein.


Plastik begann zu schmelzen

Nachdem das Wasser verkocht war, kam es durch das geschmolzene Plastik zur Rauchentwicklung. Dadurch wurde der Brandmeldealarm ausgelöst. Ein Nachbar hörte den Alarm, versuchte die Frau in der versperrten Wohnung zu wecken und alarmierte die Feuerwehr.
Die alarmierten FF Himmelberg und Waiern mussten aber nicht aktiv werden, da es zu keinem Brand gekommen war. Der durch die Rauchentwicklung entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.
Verletzt wurde niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.