330 Soldaten im Assistenzeinsatz nach Hochwasser und Muren

Hand in Hand arbeiten Bundesheer und Freiwilligen Feuerwehr.
6Bilder

Sonntagmorgen wurde das Österreichische Bundesheer zur Assistenzleistung wegen des Hochwassers und der folgenden Vermurungen im Bundesland Salzburg angefordert. Damit unterstützt das Bundesheer die zivilen Einsatzkräfte wie Feuerwehr, Rotes Kreuz und Bergrettung.

Gesamtes Bundesland Salzburg betroffen

Insgesamt 330 Soldaten sind zurzeit in Salzburg im Assistenzeinsatz:

* 90 Soldaten in Oberndorf,
* 10 Soldaten in Saalfelden,
* 150 Mann Soldaten in Taxenbach und
* 80 Helfer in Hüttau.

Die Assistenzkräfte kommen vom Militärkommando sowie vom Pionierbataillon 2 und vom Fliegerabwehrbataillon 3 aus der Schwarzenberg-Kaserne. Weiters im Einsatz sind Soldaten der Jägerkompanie Saalfelden, des Katastrophenzuges aus der Strucker-Kaserne in Tamsweg und vom Pionierbataillon 1 aus Villach. Für Erkundungs- und Transportflüge stehen zudem drei Hubschrauber bereit.

160 ÖBB-Passagiere in Notquartieren untergebracht

Über die Nacht von Sonntag auf Montag wurden 160 Passagiere der ÖBB vom Heer untergebracht. 80 fanden Aufnahme in der Schwarzenberg-Kaserne und 80 in der Sporthalle der Riedenburg-Kaserne. Die Versorgung erfolgte gemeinsam durch ÖBB, Rotes Kreuz und Bundesheer.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen