ÖBB Cityjet
Eco Cityjet fährt nach Mattighofen

Peter Haibach (Initiator Salzburger Verkehrstage), Klaus Garstenauer (Vorstand ÖBB-Personenverkehr AG), Friedrich Schwarzenhofer (Bürgermeister Mattighofen), Tanja Kreer (Bürgermeisterin Straßwalchen), Erich Neumeister (BMVIT), David Schießl (Landtagsabgeordneter OÖ), Arnulf Wolfram CEO Siemens Mobility Austria, Paul Sonnleitner (Regionalmanager ÖBB-PV OÖ), Roman Miklautz (Leiter Nah- und Regionalverkehr ÖBB) Josef Spiesberger (Regionalmanager ÖBB-PV Sbg)
2Bilder
  • Peter Haibach (Initiator Salzburger Verkehrstage), Klaus Garstenauer (Vorstand ÖBB-Personenverkehr AG), Friedrich Schwarzenhofer (Bürgermeister Mattighofen), Tanja Kreer (Bürgermeisterin Straßwalchen), Erich Neumeister (BMVIT), David Schießl (Landtagsabgeordneter OÖ), Arnulf Wolfram CEO Siemens Mobility Austria, Paul Sonnleitner (Regionalmanager ÖBB-PV OÖ), Roman Miklautz (Leiter Nah- und Regionalverkehr ÖBB) Josef Spiesberger (Regionalmanager ÖBB-PV Sbg)
  • Foto: ÖBB/Mosser
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Österreichs erster Zug mit elektro-hybridem Batterieantrieb beeindruckt bei einer Sonderfahrt in Salzburg und Oberösterreich das Fachpublikum der Salzburger Verkehrstage.

SALZBURG, FLACHGAU. Auf der Sonderfahrt vom Salzburger Hauptbahnhof nach Mattighofen wurde die Technik des von Siemens Mobility Austria und ÖBB entwickelten Prototyps erklärt und den Teilnehmern der Salzburger Verkehrstage vorgeführt. Auf der elektrifizierten Weststrecke zwischen Salzburg und Steindorf bei Straßwalchen wurde das Batteriesystem über den Stromabnehmer mit dem grünen Bahnstrom aufgeladen. Den nicht-elektrifizierten Streckenabschnitt zwischen Steindorf bei Straßwalchen und Mattighofen konnte der umweltfreundliche Cityjet eco im Anschluss nahezu geräusch- und emissionslos im Batteriebetrieb bewältigen.

Pilotprojekt für Entwicklung einer Serienlösung

„Knapp ein Viertel der Bahnstrecken in Österreich ist noch nicht elektrifiziert. Dieses Leuchtturmprojekt hat das Potenzial, die noch vorhandenen Treibhausgasemissionen im Bahnverkehr weiter massiv zu reduzieren und dem Klimawandel gegenüberzutreten,“ so Klaus Garstenauer, Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG. Ziel ist es, mit den Erkenntnissen aus dem Pilotprojekt eine Serienlösung auf mehreren nicht elektrifizierten Strecken zu entwickeln.
Auch Salzburgs Verkehrslandesrat Stefan Schnöll sieht das Projekt zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs positiv: „Der Cityjet eco bietet auf den nicht elektrifizierten Strecken die Möglichkeit, CO2 neutral unterwegs zu sein. Das innovative Projekt ist ein weiterer wichtiger Schritt, um mit modernen Fahrzeugen den Umstieg auf die Bahn noch attraktiver zu machen.“

Peter Haibach (Initiator Salzburger Verkehrstage), Klaus Garstenauer (Vorstand ÖBB-Personenverkehr AG), Friedrich Schwarzenhofer (Bürgermeister Mattighofen), Tanja Kreer (Bürgermeisterin Straßwalchen), Erich Neumeister (BMVIT), David Schießl (Landtagsabgeordneter OÖ), Arnulf Wolfram CEO Siemens Mobility Austria, Paul Sonnleitner (Regionalmanager ÖBB-PV OÖ), Roman Miklautz (Leiter Nah- und Regionalverkehr ÖBB) Josef Spiesberger (Regionalmanager ÖBB-PV Sbg)
Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.