Buchtipp: Scheller, Schleicher, Maibaumkraxler

(kra) Bräuche in Österreich: Fasching, Ostern, Frühling - ein Buch, unterhaltsam, informativ und fundiert recherchiert mit vielen interessanten Details

Vom Franzosen-Verscheuchen im Lungau
Giggeler und Bajatzl – Blochziehen in Tirol, vom Metzgersprung und Faschingseingraben, vom Trauerzug mit den leeren Geldbörsen, über den Valentinstag, der mit dem hl. Valentin nichts zu tun hat, von erstaunlich vielen Dorfgemeinschaften, die Passionsspiele abhalten, vom Franzosen-Verscheuchen im Lungau im Salzburger Land, dem Milchkannen-Donnern im Südburgenland und in Kärnten, von Prangstangen, Jungfrauenaufwecken und dem immateriellen UNESCO-Kulturerbe des Böllerschießens (!), von Sauhaxenopfer und Viehumtragen, von einem Krawattentag (?) und vom Verbrennen des Sunnawendhansls in Oberndorf bei Salzburg – eigentlich müsste ich alle Titel hier anführen und kurz erklären, denn das Buch ist eine wahre Schatzgrube an ganz alten, alten, weniger alten und neuen Bräuchen aus ganz Österreich. Alleine von der Passionszeit und den einzelnen Tagen zwischen Palmsonntag und Ostermontag werden 37 Bräuche geschildert.

Locker-lustig, durchaus kritisch geschrieben
Aber das Buch wäre nur halb so unterhaltsam und interessant, hätte es nicht Reinhard Kriechbaum mit seinem eingestreuten Humor geschrieben. Humor ist vielleicht gar nicht die richtige Bezeichnung für seine fundierte und doch locker-lustige, durchaus kritische Schreibweise. Keine Sorge, meint er, der Sauschädel taucht schon auf (aus dem Zusammenhang gerissen, bitte keine falschen Schlüsse ziehen!). Sehr modern sein gewählter Titel für den Fürsprecher in Sachen Halskrankheiten, den heiligen Blasius: Segens-Homöopathie gegen Halsweh! Obwohl der Vatertag hierzulande kaum begangen wird, ist es umso erstaunlicher, dass die Wirtschaftskammer zu berichten weiß, dass der Vatertag 2009 mit 108 Mill. Euro Umsatz zwei Drittel der Summe erwirtschaftet, die der Muttertag bringt. Ob das nur Zweckoptimismus sei, hinterfragt Kriechbaum.

Kein Buch für religiöse Fanatiker oder heimatverbundene Traditionalisten
Es ist wirklich sehr bunt, das Buch, bunt, die Bilder, bunt die Mischung aus religiösen und volkskulturellen Bräuchen, aus Bekanntem und weniger Bekanntem, aus dem Burgenland bis nach Vorarlberg. Und sehr praktisch: am Ende jedes Beitrags hat Kriechbaum einen Infoblock zusammengestellt: wo findet dieser Brauch statt, wann und wo erhält man Auskunft. Es ist kein Buch für religiöse Fanatiker oder heimatverbundene Traditionalisten, sondern ein Buch für alle, die es einfach einmal genau wissen möchten, warum in der Nacht vom 30. April auf 1. Mai ihre Gartenbank abhanden gekommen ist, ob der Brauch, jemanden in den April schicken, tatsächlich ein alter Brauch ist oder wo man Homer Simpson in Blütenform bewundern kann. Ein Buch mit vielen interessanten Details!

Beispiele aus ganz Österreich
Wampelerreiten in Axam, Tirol
Flinserl, Trommelweiber und die Pless, Ausseer Land, Steiermark
Weg ist er, der Sauschädl, in den Dörfern der nördlichen Oststeiermark
Mehr "Lei-Lei" als Wiener Walzer - Villacher Fasching
Es "glangln" nicht nur die Dienstboten, Kleintiermarkt in Wels, Oberösterreich
Weiße und Rote Passion, Eibesthal, Gemeinde Mistelbach, Niederösterreich
Der "Bamkraxler" als Maskottchen, Hernalser Kalvarienbergmarkt
Schweigend durch das Dorf, Kreuzziachn im Kärntner Tresdorf
Der Brixentaler Antlaßritt, Tirol
Gmoari geahn - der niederösterreichische Brauch, Gemeindegrenze zu kontrollieren

Info
Scheller, Schleicher, Maibaumkraxler
Bräuche in Österreich: Fasching, Ostern, Frühling
Reinhard Kriechbaum
ISBN 978-3-7025-0664-3
2012 erschienen im Verlag Anton Pustet

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen