100 Jahre im Geschäft

Anton und Johann Kardeis legten 1918 den Grundstein für die 100-jährige Firmengeschichte.
2Bilder
  • Anton und Johann Kardeis legten 1918 den Grundstein für die 100-jährige Firmengeschichte.
  • Foto: Kardeis
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

BERGHEIM (kle). Im Jahre 1918 begann die Geschichte der Unternehmerfamilie Kardeis in Bergheim. 100 Jahre später begeistert Kardeis weltweit Kunden mit maßgefertigtem Betondesign – vom Heizkörper bis zur Hauseinfahrt.

Design und Beton

Beton gilt als immergrauer Baustoff für Industrie-, Wohn- oder Tunnelbau. Die Firma Kardeis verleiht dem Baustoff aber einen gewissen "Schliff". In Bergheim entwickelt das Unternehmen von Rudolf Kardeis junior seit vielen Jahren individuelle Lösungen, um aus Beton die unterschiedlichsten Formen zu schaffen: Pools, Sitzbänke, Gartendekoration, Heizkörper, Stiegen oder Accessoires für Zuhause.

Seit 100 Jahren

Aus dem ersten Weltkrieg zurückgekehrt, gründete Anton Kardeis das „Betonwerk Kardeis“. Betonrohre und Betondachsteine waren damals gefragt – den dafür nötigen Kies schöpfte das Unternehmen aus der eigenen Schottergrube. Im Laufe der Jahre entwickelt sich das Unternehmen ständig weiter: 1954 erweitert Anna Kardeis den bestehenden Betrieb um einen Brennstoffhandel für Holz und Kohle. 1962 übernimmt Neffe Rudolf Kardeis sen. das Betonwerk Kardeis. Neue Maschinen, neue Produktionstechniken, neue Produkte stehen fast Jahr für Jahr auf dem Programm.


Edles Design

Der jetztige Inhaber, Rudolf Kardeis jun. vereinte 1989 die getrennten Betriebe. Mit Gertraud Kardeis als Marketing- und Bürokraft verstärkt der Familienbetrieb seine Präsenz und verändert die Produktpalette. Kardeis entwickelt jetzt auch Spezialbetone. Erzeugt Hochbau-Produkte. Heimst Designerpreise und Auszeichnungen ein. Kurz: Kardeis geht mit dem Slogan „Edles Design mit Schliff“ neue Wege.

Design und Individualität.

Diese Merkmale definiert das Unternehmen im neuen Jahrtausend. Eigens entwickelte Rezepturen für Polymerbeton, Stein- und Glasverfestigung oder Kunstharz-Eingießtechniken ermöglichen fortan, dass kunstvolle Werke entstehen können und Kardeis weltweit mit seinen Innovationen und Werken Beachtung findet. Von Dubai bis Amerika liefert das Bergheimer Unternehmen aus.

Bodenständig wie Beton

Im Jubiläumsjahr selbst verzichtet Rudolf Kardeis auf eine große Firmenfeier. Das muss laut dem Geschäftsführer auch nicht sein: „Es braucht keine große Feier, wir sind ein bodenständiges Unternehmen. Uns gibt es seit 100 Jahren und wird es in 100 Jahren noch geben. Wir sind beständig, wie der Beton selbst. Unseren Mitarbeitern, Partnern und Kunden haben wir persönlich für ihr Vertrauen gedankt.“

Großzügige Spende

Dafür steht soziales Engagement beim „100er“ auf dem Programm. Mit 1500 Euro unterstützen Rudolf und Gertraud Kardeis die Partnerhunde Österreich in Weitwörth/Salzburg. Rudolf Kardeis sagt hierzu: „Diese Spende ist ein Zuschuss für die Ausbildung eines Welpen. Durch die hervorragende Arbeit von Elisabeth Färbinger und ihrem Team wird ein prächtiger Assistance Hund heranwachsen, der später einem Kind mit Behinderung jahrelang ein treuer und verlässlicher Partner sein wird.“

Anton und Johann Kardeis legten 1918 den Grundstein für die 100-jährige Firmengeschichte.
Rudolf und Gertraud Kardeis überreichten Elisabeth Färbinger von den Partner-Hunden Österreich und Tierärztin Karin Taglinger den Gutschein (v.l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen