02.11.2016, 17:17 Uhr

2.500 Eiskugeln brachten 17.000 Euro an Spenden ein

Einen Scheck in Höhe von 17.000 Euro hat dm nun an die Flachgauer Tafel überreicht. (Foto: dm/Neumayr)

Flachgauer Tafel legt sich ein dringend benötigtes Transportfahrzeug zu

WALS-SIEZENHEIM (buk). Finanzielle Hilfe für die Flachgauer Tafel haben nun sechs dm-Filialen auf die Beine gestellt. Sie schlossen sich Anfang des Sommers zusammen und verkauften rund 2.500 Eiskugeln für den guten Zweck. Insgesamt beteiligten sich an dem Projekt 36 Mitarbeiter, die – dank weiterer finanzieller Unterstützung – 17.000 Euro zusammenbrachten. An neun Wochenenden verteilten die Mitarbeiter gegen freiwilige Spenden Bio-Eis aus der mobilen Theke der Flachgauer Tafel.

Lebensmittel für armutsgefährdete Menschen

Von der Summe soll ein dringend benötigtes Transportmittel angeschafft werden, damit der Verein auch weiterhin armutsgefährdete Menschen mit qualitativ einwandfreien, aber nicht mehr verkäuflichen Lebensmitteln versorgen kann. "Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und möchten unser herzliches Dankeschön ausdrücken", sagt Georg Girlek, örtlicher Leiter der Tafel-Ausgabestelle Faistenau. Er hat den Scheck entgegen genommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.