06.06.2017, 13:07 Uhr

Nannerl Mozart - ein Leben im Schatten der Männer

"Nannerl" galt als kluge und schöne Frau.
Das Mozarthaus in St. Gilgen widmet sich ganz der weiblichen Seite der Familie Mozart. Im Zentrum steht das Leben von Nannerl.

ST. GILGEN (big). Neben Wolfgang Amadeus Mozart verblasst so manch eine Person. Auch Familienmitglieder trifft das. So gibt es zahlreiche Mozart-Ausstellungen, aber nur ein einziges Museum, welches sich der weiblichen Geschichte der Familie Mozart widmet: Das Mozarthaus in St. Gilgen, umgangssprachlich besser bekannt als das „Nannerlmuseum“, stellt das Leben von Wolfgang Amadeus großer Schwester Maria Anna ins Zentrum.

Nannerl, wie sie genannt wurde, gilt durch ihr langes Leben als äußerst wichtige Zeitzeugin. Sie war bei Mozarts Auftritten dabei, überlebte ihren Bruder lange und schrieb zahlreiche, historisch wertvolle Briefe. Als Kind wurde Nannerl, gemeinsam mit Wolfgang Amadeus, als Wunderkind gefeiert. Sie erbettelte sich den Klavierunterricht und durfte sogar am kaiserlichen Hof in Wien auftreten. 1768 endeten diese Konzertreisen – Nannerl war kein Kind mehr und für eine Frau schickte sich ein solches Leben damals nicht.

Ein Leben in St. Gilgen

Das Mozarthaus, das Nannerl viele Jahre selbst bewohnte, zeichnet dank wertvoller Originale und audiovisuellen Medien das Bild einer Frau als wohlerzogene Tochter, beratende Schwester sowie treusorgende Ehefrau. Stehts stark vom Willen des männlichen Partners bestimmt und abhängig.
Nach ihrer Zwangsheirat mit dem Reichsfreiherr Berchtold von Sonnenburg lebte Nannerl in St. Gilgen – sehnte sich aber immer zurück nach Salzburg, wohin sie nach dem Tod ihres Mannes auch wieder zog.

Das Nannerlmuseum befindet sich im Erdgeschoß des Mozarthauses. Im ehemaligen Richterzimmer des Reichsfreiherren werden inzwischen keine Menschenschicksale mehr beschlossen – hier ertönt sanfte Mozart-Musik. Ebenso zu sehen ist der kleine Kerker, in welchem die Verurteilten warten mussten. Und man kann sich vorstellen: keine leichte Situation, für eine kluge Frau, deren Leben der Kunst und Musik galt.

Hochzeiten

In den oberen Stockwerken des Mozarthauses befindet sich inzwischen ein Veranstaltungsraum – besonders gern wird diese Location unter anderem für Hochzeiten gebucht. Und der Seegarten vor der Tür bietet den idealen Rahmen für romantische Fotos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.