VERKEHR
Bezirk Freistadt ist Baustellen-Hotspot

Ab 12. Juli ist die B 38 wieder befahrbar, einen Tag später wird die Hirschbacher Straße gesperrt.
  • Ab 12. Juli ist die B 38 wieder befahrbar, einen Tag später wird die Hirschbacher Straße gesperrt.
  • Foto: BRS/Roland Wolf
  • hochgeladen von Roland Wolf

BEZIRK FREISTADT. "Im Sommer herrscht bis zu 25 Prozent weniger Verkehr auf Oberösterreichs Straßen", sagt Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ). "Deshalb wird ein Großteil der Straßen- und Brückensanierungen im Sommer eingerichtet." Im Bezirk Freistadt ist die Tätigkeit verglichen mit anderen Bezirken besonders intensiv. Gleich auf fünf Großbaustellen wird gewerkt. Wir haben für Sie den genauen Überblick:

Ortsdurchfahrt St. Leonhard

Die Gutauer Straße (L 1472) weist im Ortsbereich von St. Leonhard einen sehr schlechten Zustand auf. Der vorhandene Belag ist auf einer Länge von rund 700 Metern geprägt von Rissen und Frostschäden. Die Instandsetzungsarbeiten werden von Bediensteten der Straßenmeisterei Unterweißenbach durchgeführt und sind voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen. Die Gutauer Straße wird in diesem Bereich von mehr als 1.200 Kraftfahrzeugen pro Tag benützt. Erneuert werden auch der Gehsteig und die Beleuchtung – die Kosten dafür trägt laut Bürgermeister Andreas Derntl die Gemeinde.

Projekt Komau (Liebenau)

Auf einer Länge von 900 Metern wird die Komauer Straße (L 1443) im Gemeindegebiet von Liebenau saniert. Die Problematik: Die Straße, die zur Landesgrenze nach Niederösterreich führt und täglich von 400 Kraftfahrzeugen befahren wird, ist zu eng und die Bogenradien liegen im Projektbereich teilweise nur bei 50 Metern. Für die Verkehrsteilnehmer besteht daher ein erhöhtes Verkehrsrisiko. Ein Begegnungsverkehr ist ohne Bankettbenutzung kaum möglich. Deswegen wird die Straße auf 5,7 Meter verbreitert und außerdem werden die Radien vergrößert. Abschluss der Arbeiten: Anfang November.

Projekt Erdmannsdorf (Gutau)

Auf der Maria-Bründl-Straße (L 1478) im Gemeindegebiet von Gutau befindet sich das Projekt Erdmannsdorf seit Juni im zweiten Bauabschnitt. Ein Instandsetzen der Landesstraße durch eine Generalsanierung ist im Bereich zwischen Kilometer 7,1 und 8,1 unbedingt erforderlich. Gründe sind die fehlende Entwässerung und der überaus schlechte Straßenaufbau. Dauer der Arbeiten: bis Anfang Oktober.

Bahnunterführungen (Waldburg/Hirschbach)

Die Bauarbeiten an der Bahnunterführung Waldburg auf der Böhmerwaldstraße (B 38) werden demnächst abgeschlossen. Doch es geht gleich weiter mit der Generalsanierung der Bahnunterführung Hirschbacher Straße (L 1498). Der Verkehr wird voraussichtlich bis 25. August über die B 38 umgeleitet.

Zausserbrücke (Bad Zell)

Die Generalsanierung bei der Zausserbrücke auf der Königswiesener Straße (B 124) ermöglicht für die Zukunft ein unbeschränktes Befahren der Brücke im Gemeindegebiet von Bad Zell. Die Tragwerkserneuerung erfordert eine Sperre der Bundesstraße in diesem Bereich. Für die Verkehrsaufrechterhaltung wird eine Umfahrungsstraße samt Notbrücke errichtet. Voraussichtlicher Zeitraum der Arbeiten: Mitte August bis Mitte Oktober.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen