Corona-Impfungen
Jetzt sind die über 80-Jährigen an der Reihe

Von links: Johanna Holzhaider (Bezirksärztevertreterin und Gemeindeärztin in Sandl), Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger und Adolf Hanusch aus Wartberg ob der Aist.
  • Von links: Johanna Holzhaider (Bezirksärztevertreterin und Gemeindeärztin in Sandl), Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger und Adolf Hanusch aus Wartberg ob der Aist.
  • Foto: BRS/Roland Wolf
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Zuallererst kamen die Bewohner und Mitarbeiter der Bezirksaltenheime sowie deren Systempartner – unter anderem Ärzte, Physiotherapeuten und Seelsorger – in den Genuss der Covid-19-Schutzimpfung. Jetzt sind die über 80-Jährigen an der Reihe, die nicht in Heimen wohnen. Am Donnerstag, 21. Jänner, wurde in der Bezirkshauptmannschaft Freistadt mit den Covid-19-Schutzimpfungen begonnen. Es gibt insgesamt sechs Termine, an denen im Durchschnitt hundert Personen ihre Dosis erhalten. "Die Menschen sind unheimlich dankbar", freut sich Bezirksärztevertreterin Johanna Holzhaider über das positive Feedback. Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger erhielt ein E-Mail, in dem sich eine ältere Dame über den "überaus korrekten, sicheren und liebevollen Ablauf" bedankt.

Impfangebot gut angenommen

Im Gebäude der BH Freistadt ist tatsächlich alles perfekt organisiert. "Bei uns ist die Infrastruktur vorhanden und wir haben ausreichend Platz", sagt Außerweger. Neben 15 BH-Mitarbeitern und Ärzten stehen täglich auch drei Rettungssanitäter des Roten Kreuzes im Einsatz. Außerweger ist froh, dass das Impfangebot so gut angenommen wird. Die nächsten Termine sind am 23., 28., 29. und 30. Jänner. "Weitere Termine werden bekanntgegeben, sobald neuer Impfstoff da ist", sagt die Bezirkshauptfrau.

Drei Standorte für Schnelltests

Die Bezirkshautpmannschaft hat auch die Standorte für die dauerhaften Covid-19-Testangebote organisiert. Die kostenlosen Antigen-Schnelltests werden ab Montag, 25. Jänner, am Gemeindeamt in Bad Zell, im Salzhof Freistadt sowie in der Krankenpflegeschule des Klinikums Freistadt durchgeführt. Eine Anmeldung ist ab Sonntag, 24. Jänner, unter www.oesterreich-testet.at möglich. "Es ist wichtig, dass wir diese Tests auf Bezirksebene anbieten können", sagt Außerweger. "Wir werden die Auslastung genau evaluieren und uns bei Engpässen auf die Suche nach weiteren Standorten machen."

Öffnungszeiten für Antigen-Schnelltests
Bad Zell (Gemeindeamt):
täglich von 8 bis 12.30 und von 13 bis 17 Uhr.
Freistadt (Salzhof): Montag bis Samstag 7 bis 11 und 12 bis 15.30 Uhr; Sonntag 7 bis 11 Uhr.
Freistadt (Krankenpflegeschule): täglich von 10 bis 16 Uhr.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen