28.10.2016, 09:15 Uhr

Und dann die Frage aller Fragen

Das Brautpaar sollte den großen Tag einfach genießen. Beim Organisatorischen kann ein Hochzeitsplaner helfen. (Foto: Panthermedia/Kzenon)
BEZIRK. "Möchtest du mich heiraten?" – dieser ganz besonderen Frage fiebern Frauen auf der ganzen Welt entgegen. Nach einem überwältigten "Ja" zur Verlobung, folgt die Planung des großen "Ja-Wortes". Die Organisation einer Hochzeit ist eine zeitaufwendige Angelegenheit. Selbst mit einem Weddingplaner an der Seite gilt es, viele Entscheidungen zu treffen. Zuallererst sollte der Termin und die Größe des Festes bestimmt werden. Die Gästeliste und die Wahl der Location stehen ebenfalls ganz oben auf der To-do-Liste. Susanne Lübcke ist Eventplanerin. Gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Andrea Seitz führt Lübcke die Eventagentur "Eventerie" in Lichtenberg. "Es ist wichtig, dass sich Braut und Bräutigam an ihrem großen Tag in ihrer Haut wohl fühlen", weiß Lübcke.

Tipps der Expertin

> Das Budget unbedingt im Auge behalten
> Eine stilvolle Location spart so manche Dekoration
> Die richtige Sitzordnung ist ein wesentlicher Faktor für gute Stimmung

Der Ort des Geschehens

Die Wahl der Location hängt unter anderem von der Anzahl der Gäste ab. Ambiente, Service und die Qualität der Küche sind ebenfalls entscheidende Kriterien. "Das Brautpaar sollte sich persönlich vom Gasthaus überzeugen", rät Sybille Katzenschläger vom Schlossrestaurant Hagenberg. "Ein Gespräch mit den Verantwortlichen vor Ort ist meist sehr aufschlussreich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.