Breitensee: Von der Schneefahrbahn geschleudert - Grenzschild stoppte PKW

BREITENSEE. Eine 17-Jährige lenkte fuhr mit einem VW Polo auf der L62 von Neunagelberg kommend in Fahrtrichtung Gmünd. Im Fahrzeug befanden sich drei Freundinnen der 17-Jährigen. In einer Linkskurve, vermutlich aufgrund der Schneefahrbahn, kam die Lenkerin ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der PKW kam am angrenzenden Grundstück auf österr. Staatsgebiet zum Stillstand. Dabei wurde der Grenzhauptstein V/51, das Hinweisschild „Achtung Staatsgrenze“ mit dem Zusatzschild „entlang der Straße“ sowie das Hinweisschild „ Pozor, Statni Hranice“ beschädigt. Beim Grundstück entstand ein leichter Flurschaden. Die Lenkerin verständigte telefonisch ihren Vater und dieser die Polizei. Die vier Insassen wurden vom Vater zur Abklärung eventueller Verletzungen ins Krankenhaus nach Gmünd gebracht, welches sie aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Das KFZ war nicht fahrbereit und wurde vom ÖAMTC Zwettl abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung des PKW kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen