Ins Schleudern gekommen
Unfall forderte drei Verletzte in Grieskirchen

Die beiden Unfallfahrzeuge sowie ein Stromkasten sind völlig zerstört.
7Bilder
  • Die beiden Unfallfahrzeuge sowie ein Stromkasten sind völlig zerstört.
  • Foto: TEAM FOTOKERSCHI/BAYER
  • hochgeladen von Michaela Klinger

Donnerstagnacht um kurz vor 23 Uhr wurden zwei Feuerwehren sowie Rettung und Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße direkt im Ortsgebiet von Grieskirchen alarmiert.

GRIESKIRCHEN. Ein 23-jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte seinen Pkw am 17. Juni gegen 22.30 Uhr vom Bahnhof Grieskirchen Richtung Bad Schallerbach. Ein 22-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk, fuhr seinem 23-jährigen Freund nach. Laut Ohrenzeugen – sie berichten von fortlaufendem Quietschen der Reifen – dürften die beiden Lenker ihre Fahrzeuge stark beschleunigt haben. Der 23-Jährige geriet in einer leichten Rechtskurve in der Bahnhofstraße ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Wagen eines 61-Jährigen aus dem Bezirk Ried, der mit einem 49-jährigen Freund unterwegs war. Anschließend prallte der Wagen des Unfallverursachers gegen einen Stromverteiler. Dadurch sind mindestens fünf Haushalte voraussichtlich bis heute Vormittag ohne Strom.

Ein Schwerverletzter

Der 23-Jährige wurde schwer, der 61-Jährige und sein Beifahrer leicht verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein schwerer Crash zwischen zwei PKW vorgefunden. Es waren jedoch entgegen erster Informationen keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Die Unfallfahrzeuge waren weit voneinander zum Stehen gekommen, weshalb die Fahrzeugteile auf etwa 50 Metern verstreut lagen. Die beiden Leichtverletzten, sowie die schwer verletzte Person wurden von Notarzt und Sanitätern erstversorgt und danach in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr sperrte den betroffenen Straßenabschnitt für den Verkehr, stellte den Brandschutz sicher, band ausgelaufene Betriebsmittel und unterstützte die Abschleppunternehmen beim Entfernen der Unfallautos. Ein Mitarbeiter von NetzOÖ war ebenfalls an der Einsatzstelle. Er sicherte den beschädigten Verteilerkasten ab und stellte die Stromversorgung der Straßenbeleuchtung wieder her.

Mehr aus Grieskirchen & Eferding liest Du hier

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen