25.11.2017, 09:12 Uhr

Jäger stürzte sechs Meter von einer Ansitzleiter

(Foto: BRS)

Gegen 13.30 Uhr war der Jäger aus dem Bezirk Grieskichen am 24. November in seinem Jagdrevier mit Reparaturarbeiten an dieser Ansitzleiter beschäftigt.

GRIESKIRCHEN (red). Beim beabsichtigten Abstieg dürfte er auf eine befestigte Querverstrebung gestiegen sein. Dabei brachen die Schrauben dieser Querstrebe und der Mann stürzte zu Boden.

Anrainerin hörte die Hilferufe

Der verletzte Jäger konnte die Unfallstelle nicht mehr selbst verlassen. Seine Hilferufe wurden nach wenigen Minuten von einer Anrainerin gehört. Sie veranlasste die Verständigung der Einsatzkräfte.

Rettungshubschrauber kam zum Einsatz

Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels geflogen. Fremdverschulden ist nach derzeitigem Ermittlungsstand auszuschließen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.