Tirol stimmt klar für die Wehrpflicht

Nach derzeitigem Auszählungsstand votierten fast zwei Drittel der TirolerInnen gegen ein Berufsheer.

(gstr). Das Ergebnis ist an Klarheit kaum zu überbieten. Die Idee der Einführung eines Berufsheers ist in Tirol klar durchgefallen. Beinahe 63 Prozent der wahlberechtigten Tirolerinnen und Tiroler stimmten heute gegen die Abschaffung der Wehrpflicht. Das sind deutlich mehr, als bundesweit. Auch die Wahlbeteiligung war mit etwa 45 Prozent höher, als im Vorfeld befürchtet wurde.

Zahl der Stimmberechtigten in Tirol:
- Männer: 259.171
- Frauen: 276.304
- GESAMT: 535.475

Zahl der Stimmberechtigten in Österreich
- Männer: 3.048.434
- Frauen: 3.307.366
- GESAMT: 6.355.800

ERGEBNIS TIROL

Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 88.168
- Prozent: 37,21%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 148.804
- Prozent: 62,79%

ERGEBNISSE AUS DEN BEZIRKEN

- Innsbruck-Stadt
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 16.406
- Prozent: 44,36%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 20.579
- Prozent: 55,64%

- Imst
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 6.344
- Prozent: 34,62%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 11.983
- Prozent: 65,38%

- Innsbruck-Land
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 21.940
- Prozent: 37,06%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 37.263
- Prozent: 62,94%

- Kitzbühel
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 7.297
- Prozent: 35,61%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 13.197
- Prozent: 64,39%

- Kufstein
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 13.132
- Prozent: 39,34%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 20.251
- Prozent: 60,66%

- Landeck
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 4.648
- Prozent: 29,25%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 11.242
- Prozent: 70,75%

- Lienz
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 5.408
- Prozent: 30,31%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 12.436
- Prozent: 69,69%

- Reutte
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 3.370
- Prozent: 35,00%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 6.259
- Prozent: 65,00%

- Schwaz
Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres
- Stimmen: 9.623
- Prozent: 38,16%
Sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes
- Stimmen: 15.594
- Prozent: 61,84%

Alle Angaben ohne Gewähr; Übertragsfehler nicht ausgeschlossen, Quelle: Land Tirol; wahlen.tirol.gv.at


Alle Ergebnisse inklusive Ortsauswertung auf: wahlen.tirol.gv.at

-------------------------- Quelle: Land Tirol; wahlen.tirol.gv.at---------------------------

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen