Freiwilliges soziales Jahr

Beiträge zum Thema Freiwilliges soziales Jahr

Der junge Ainetner Alexander Ploner absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Roten Kreuz in Osttirol.
2

Freiwilliges Soziales Jahr
Alexander Ploner ist trotz Corona nicht zu bremsen

Der Ainetner hat seit seiner Matura im letzten Jahr ein klares Ziel vor Augen: Erfahrungen im sanitätsdienstlichen Bereich sammeln, den Aufnahmetest zum Medizin-Studium in Graz schaffen und dann Medizin zu studieren. AINET/LIENZ. Ab der Oberstufe des Gymnasiums interessierte sich Alexander Ploner vorwiegend für die Naturwissenschaften, was sich schließlich in der 8. Klasse in dem Gedanken, ein Medizinstudium anzustreben, manifestierte. Um diesem Ziel näher zu kommen, wollte er vorab seinen...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Zivildiener Hamed Seifeldin macht seine Arbeit beim Samariterbund sichtlich Spaß.

Samariterbund/Rotes Kreuz Purkersdorf
Junge Leute gesucht

Die Massentests haben es anschaulich gezeigt: das Engagement der Zivildiener und Teilnehmer am Freiwilligen Sozialen Jahr ist unverzichtbar. PURKERSDORF. „Wir möchten Danke sagen für Euer Anpacken und die großartige Hilfe“, sagt Christian Hiel vom Samariterbund Stützpunkt Purkersdorf, „Gleichzeitig möchten wir junge Menschen aufrufen, uns zu unterstützen.“ Als Aufgaben warten Einsätze bei Essen auf Rädern, Krankentransporten, Rettungs- und Notarztfahrten. Für alle Tätigkeiten gibt es eine...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Der Leistungsdruck ist im Sozialbereich besonders hoch.

"moderne Sklaverei"
Unmut über die Arbeitsbedingungen im Sozialbereich

Bei der Gewerkschaft der Privatangestellten melden sich täglich Beschäftigte aus dem Sozial- und Pflegebereich, die sich über ihre Arbeitsbedingungen beschweren. Häufig geht es um Arbeitszeitverletzungen und Führungsschwäche. Auch der Umgang im Team dürfte nicht immer sozial sein. Marie hat der StadtRundschau von ihren Erlebnissen erzählt. LINZ. Vor etwa einem Jahr hat Marie (Name von der Redaktion geändert) noch überlegt, einen Sozialberuf zu ergreifen und sich für ein freiwilliges soziales...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Selina Pfeifer mit Elfriede Herzig und Hauskater Jimmy.

Pflege- und Betreuungszentrum Retz
Praktikumsplatz in Retz frei geworden

Im Pflege- und Betreuungszentrum Retz haben im Sommer zwölf Jugendliche in Ferial- und Pflichtpraktika ihre ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln dürfen. Nun wäre eine Stelle noch frei. RETZ. Eine davon war Selina Pfeifer, sie hat im Pflege- und Betreuungszentrum Retz ihr 3-monatiges Pflichtpraktikum absolviert. Ihre Aufgabe war es, im Bereich der Alltagsbegleitung die Bewohner mit zu betreuen und zu beschäftigen. Ihr Tätigkeitsfeld umfasste zum Beispiel Spaziergänge mit Senioren mit...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Absolventinnen des Freiwilligen Sozialen Jahres an der Bezirksstelle Gmünd, die Ende August beenden, v.l.n.r.: Iris Arnberger, Sarah Pichler und Kerstin Prügl

Rotes Kreuz Gmünd
Drei Absolventinnen beenden ihr Freiwilliges Soziales Jahr

GMÜND. Ende August beenden drei Absolventinnen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) ihre Tätigkeit beim Roten Kreuz Gmünd. Iris Arnberger, Sarah Pichler und Kerstin Prügl blicken auf ein Jahr voller spannender Tätigkeiten und Einsätze im Rettungs- und Krankentransportdienst zurück. Was ist das Freiwillige Soziale Jahr?Das Freiwillige Soziale Jahr, kurz FSJ, dient zur Bildungs- und Berufsorientierung für soziale Berufsfelder und fördert freiwilliges Engagement in sozialen Einrichtungen. Beim...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
"Eine qualitätsvolle Begleitung dieser Personen ist aber nur mit Hilfe von Zivildienstleistenden und sogenannten Freiwilligen, wie Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres, in dieser Form möglich", so Joachim Reder in seinem Leserbrief zum Zivildienst-Artikel vom 20. August 2020.

Leserbrief
"Qualitätsvolle Begleitung durch Zivildiener und Freiwillige"

"Wir alle wünschen uns eine bestmögliche Betreuung von kranken, gebrechlichen oder Menschen mit Beeinträchtigungen. Eine qualitätsvolle Begleitung dieser Personen ist aber nur mit Hilfe von Zivildienstleistenden und sogenannten Freiwilligen, wie Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres, in dieser Form möglich. Die Gruppe von Freiwilligen und Zivildienern leistet unschätzbare Dienste, damit Menschen, die Unterstützung brauchen, diese auch in ausreichendem Maße erhalten. Müssten die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Leonie und Leonardo absolvieren derzeit das Freiwillige Sozialjahr beim Roten Kreuz in Kitzbühel.

Rotes Kreuz
Freiwilliges Sozialjahr beim Roten Kreuz Kitzbühel

Das Rote Kreuz Kitzbühel bietet jungen Menschen die Gelegenheit ein Jahr lang in den Alltag eines Rettungssanitäters einzutauchen. KITZBÜHEL (jos). Seit Juli absolvieren Leonie und Leonardo das Freiwillige Sozialjahr (FSJ) beim Roten Kreuz Kitzbühel. Derzeit befinden sich die Beiden in der Ausbildung zum Rettungssanitäter, nach der erfolgreich absolvierten Prüfung werden sie im Rettungsdienst tätig sein. Eintauchen in soziale Berufe Die Entscheidung zum FSJ trafen beide bereits im letzten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
„Lili versteht Spaß und ist für uns eine große Unterstützung“, meint Fabian Lechner, der es bedauert, dass ihr Freiwilliges Jahr in der Lebenshilfe nun zu Ende geht.
1 2

Freiwilliges Soziales Jahr bei der Lebenshilfe
Lili beweist gutes Gespür für Menschen

LANDECK/IMST. Liliane Kröpfl aus Landeck absolvierte nach der Haushaltungsschule ein "Freiwilliges Soziales Jahr" in der Lebenshilfe Imst. Die 18-jährige Lili gibt dabei viel, lernt aber auch jede Menge dazu. Lob vom Einrichtungsleiter Liliane Kröpfl aus Landeck ist in der Lebenshilfe sehr gefragt. Nach der Haushaltungsschule hat sie hier ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ begonnen und ist über ihre Entscheidung froh. Die 18-Jährige kommt bei allen gut an und ist heute mit allen Aufgaben sehr...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Das Freiwillige Sozialjahr dient der Berufsorientierung und Persönlichkeitsentwicklung. Willkommen sind Frauen und Männer gleichermaßen - je vielfältiger das FSJ-Team, desto besser.

Rotes Kreuz Tirol
MitarbeiterInnen für das Freiwillige Sozialjahr gesucht

TIROL. Das Freiwillige Sozialjahr (FSJ) bietet vielen Personen eine gute Möglichkeit, die sozialen Berufsfelder kennenzulernen und das freiwillige Engagement zu fördern. Das Rote Kreuz Tirol ist auf der Suche nach Menschen, die ihr freiwilliges Sozialjahr im Land absolvieren wollen. Sozialjahr im Rettungsdienst Im Rettungsdienst in Tirol werden derzeit aktiv MitarbeiterInnen für das Freiwillige Sozialjahr gesucht. Die MitarbeiterInnen erhalten eine vollwertige Ausbildung zur RettungssanitäterIn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Start in das Freiwillige Soziale Jahr

Ob Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung oder ganz einfach die Überbrückung eines Wartejahres: Ein Praxisjahr zwischen Matura und Studium oder testen, ob man wirklich für die Arbeit im Sozialbereich geeignet ist, dazu bietet das Freiwillige Soziale Jahr die besten Chancen. Und die machen sich auch gut im Lebenslauf. Mitarbeiten, Erfahrung sammeln In der Regionalstelle Graz läuft derzeit die Bewerbungsphase für die Bundesländer Steiermark, Kärnten und Südburgenland: Interessierte können...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
LAbg Christoph Kaufmann (ganz links), Dir. Michael Strozer (6. von li.) sowie die PBMs Margret Toy (8. von li.), Sylvia Rothensteiner (5.von re.) und PBM Stv. Joshua Vejvoda (2. von re.) bedanken sich mit Torten und Schokolade für den Einsatz der Zivildiener und Freiwilligen

Engagement
Süßes Danke für soziale Freiwillige

LAbg Christoph Kaufmann bedankte sich im Pflege- und Betreuungszentrum Klosterneuburg  für den Einsatz der Zivildiener und der Freiwilligen KLOSTERNEUBURG. Daniela Kaler und Lukas Stritzker beenden im Juli ihr freiwilliges soziale Jahr im PBZ Klosterneuburg. Seit September 2019 helfen sie engagiert im Team mit und sind eine wichtige Bereicherung für die Bewohnerinnen und Bewohner. Besonders während des Lock- downs war ihr Einsatz von großer Bedeutung. Zusätzlich zu den regulären Zivildienern...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler

Waidhofen/Ybbs
Freiwillige Plätze beim Roten Kreuz

Das Rote Kreuz Waidhofen/Ybbs ruft jene jungen Menschen auf, die auf der Suche nach einem Platz für das freiwillige Sozialjahr sind. WAIDHOFEN. „Mit einer Entscheidung für das freiwillige Sozialjahr erwerben junge Männer und Frauen so- ziale Kompetenzen und übernehmen Verantwortung. Wer im Rettungsdienst tätig ist, kann zudem auch eine Berufsausbildung absolvieren“, erklärt Petra Aichinger, Sachbearbeiterin für Personal beim Roten Kreuz Waidhofen. Abgesehen davon bleiben viele ehemalige...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Gruppen: Zivildienstleistende, Freiwilliges Sozialjahr, Ehrenamtliche, Hauptberufliche
3

Rotes Kreuz Atzenbrugg
Suche nach Freiwilligen

Im den Rettungs- und Krankentransportdienst rund um die Uhr 24 Stunden 7 Tage die Woche aufrecht erhalten zu können, bedarf es der Zusammenarbeit unterschiedlichster Mitarbeiter. ATZENBRUGG. Neben Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen Sanitätern leisten die Zivildienstleistenden und die Kolleginnen und Kollegen im Freiwilligen Sozialjahr einen besonders wertvollen Beitrag bei der Versorgung und dem Transport hilfsbedürftiger Menschen. Gerade junge Menschen, die an der Schwelle zwischen Ausbildung...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Zivildiener, für den täglichen Einsatz.

Samariterbund Purkersdorf
Miteinander helfen: Zivildienst oder freiwilliges soziales Jahr

Der Samariterbund bietet engagierten Jugendlichen ein interessantes Betätigungsfeld PURKERSDORF. (pa) Egal ob Zivildiener oder junge Menschen die ein freiwilliges Soziales Jahr beim Samariterbund absolvieren, sie sorgen dafür, dass es den Menschen in Österreich ein Stück besser geht. Der Zivildienst, oder das freiwillige soziale Jahr, bieten jungen Menschen die Möglichkeit mit sozialem Engagement und sinnerfüllender Tätigkeiten die Gesellschaft ein Stück besser und sozialer zu machen. Weitere...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Wels bietet freiwilliges Sozialjahr.

Stadt Wels, Berufsorientiertes Sozialjahr
Sozialjahr zur Vorbereitung der Seniorenbetreuung

Mit dem berufsorientierten Sozialjahr in der Seniorenbetreuung gibt die Stadt Wels interessierten jungen Menschen ab 16 Jahren die Möglichkeit, sich auf eine entsprechende Ausbildung vorzubereiten. WELS. Diese Tätigkeit dient auch zur Überbrückung zwischen dem Alter als Schulabgänger und jenem für den Einstieg in die Sozialberufe. Die Teilnehmer arbeiten freiwillig in einem der Häuser der Seniorenbetreuung der Stadt, im Tageszentrum oder in den Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz mit und...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker

HERZLICH WILLKOMMEN!
Kurz vor Abschluss der Ausbildung stehen derzeit 9 junge Damen und Herren, die ab Dezember den Rettungsdienst in Zistersdorf verstärken werden.

„Die Bewältigung des Rettungs- und Krankentransports im gegenwärtigen Umfang ist nur mit Hilfe engagierter Zivildiener sowie Damen und Herren des freiwilligen Sozialjahres zu gewährleisten. Hochmotivierte junge Menschen, die genau dann zur Stelle sind, wenn sie gebraucht werden.“ erklärt Bezirksstellenleiter Dipl.-Ing. Peter Markovics. Derzeit werden noch Zivildiener für den Einrückungstermin April und Juli 2020 gesucht!“ berichtet Geschäftsführer Bernhard Seidl. „Weiters freuen wir uns über...

  • Gänserndorf
  • Bernhard Seidl
Elisabeth Marcus, Maria Wegenschimmel und Helena Schuller (v.l.) brennen für soziale Berufe.

Freiwillige gesucht
Alles was man über das freiwillige soziale Jahr wissen muss

Ob bewusste Auszeit, Überbrückung oder soziales Engagement: In der Johannesgasse können sich junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr melden.  INNERE STADT. Die Aufnahmsprüfung für das Studium nicht geschafft, eine bewusste Auszeit oder einmal in den sozialen Sektor schnuppern: Die Gründe für ein Freiwilliges Soziales Jahr sind so vielfältig wie die Möglichkeiten, die man dabei hat. "Die meisten nehmen sich gleich nach der Schule eine ganz bewusste Auszeit, statt zum Beispiel ein Jahr...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
4

Interview
Drei Engel auf Zeit für das Pflegeheim

Über ihre Erfahrungen im Freiwilligen Sozialen Jahr sprachen die Bezirksblätter mit Absolventen. KLOSTERNEUBURG (bs). Alexandra Khos, Martina Pölzler und Dominik Schuster haben im Pflege- und Betreuungszentrum kürzlich ihr Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. Warum hast du dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr entschieden und wie ist die Bewerbung abgelaufen? ALEXANDRA KHOS: Ich wollte etwas Soziales machen und hatte nach meiner Matura und vor der Aufnahmeprüfung für mein Studium Zeit. Das...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Zehn bis elf Monate lang in einer sozialen Einrichtung, pädagogisch und individuell begleitet, mitarbeiten.

Gedanken
Freiwilliges Soziales Jahr

Ob als Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Überbrückung eines Wartejahres, Praxisjahr zwischen Matura und Studium oder als Zivildienstersatz: das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sorgt für eine unvergessliche Zeit, eine unglaubliche Horizonterweiterung und gibt eine gute Orientierung hinsichtlich der weiteren Ausbildungsentscheidung. Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren (bei besonderer Eignung auch ab 17 Jahren) die Möglichkeit, zehn bis elf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Ad Foto:
Vorne v.l.n.r.: LAbg Christoph Kaufmann, Dominik Schuster, Alexandra Khos, Martina Pölzler, Christian Skutan, Dir. Michael Strozer, Andrea Schmuckenschlager
Hinten v.l.n.r.: PBM Sylvia Rothensteiner, PBM Margret Toy, Manfred Maier

Engagement im Sozialbereich
Danke an Zivildiener und Freiwillige nach SozialemJahr

KLOSTERNEUBURG (pa). Das PBZ Klosterneuburg und auch Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann bedanken sich ganz herzlich bei Alexandra Khos, Martina Pölzler und Dominik Schuster, die im Pflege- und Betreuungszentrum ihr freiwilliges soziales Jahr absolviert haben. Ihr Engagement und Einsatz haben sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr zu schätzen gewusst. Auch Zivildiener Christian Skutan verabschiedet sich nach erfülltem Zivildienst. "Wir...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler

Langenlois
Kleingruppenschule bietet Plätze fürs Freiwillige Soziale Jahr

LANGENLOIS (mk) Die Kleingruppenschule Langenlois (ASO) sucht dringend Jugendliche zwischen 18 und 24 für das Freiwillige Soziale Jahr. Im Freiwilligen Sozialen Jahr können sich Jugendliche und junge Erwachsene selbst in einem sozialen Engagement erproben - etwa als Beitrag für die eigene Berufsorientierung, als gesellschaftlich sinnvolle Auszeit zwischen Schule und Beruf oder als Überbrückungsjahr vor Ausbildung oder Studium („Gap Year“). Wer dabei sein möchte, meldet sich am besten mit dem...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Die drei Anwärterinnen Elena Scherl, Sophia Gitterle und Lea Wille (v.l.), welche derzeit das Freiwillige Soziale Jahr beim Roten Kreuz Landeck absolvieren, zeigen sich begeistert.
2

Freiwilliges Soziales Jahr
Orientierungsjahr als spannendes Abenteuer

BEZIRK LANDECK (das). Viele junge Erwachsene sind sich oft noch unsicher, was sie nach der Schule machen sollen. Eine beliebte Möglichkeit ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Vier junge Damen haben sich entschlossen dieses Angebot beim Roten Kreuz Landeck in Anspruch zu nehmen. Weniger Zivildienstleistende Seit das Freiwilligengesetz 2012 in Kraft trat, erlebt das Freiwillige Soziale Jahr einen regelrechten Boom in Österreich. Vor allem junge Frauen, die später im Sozialbereich arbeiten...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Willkommen beim Roten Kreuz Klosterneuburg!

Rotes Kreuz Klosterneuburg
Danke für eure Leistungen!

Schon wieder 9 Monate vorbei. Damit können einige unserer Zivildiener „abrüsten“. Für die tollen Leistungen während des Zivildienstes, für die unzähligen Kilometer, Patiententransporte, flexible Betreuung, …bedankte sich Peter Schwaiger als Zivildienstverantwortlicher und Martin Stiller als Bezirksstellenleiterstellvertreter. Auch Mitarbeiter des Freiwilligen Sozialjahres haben Erfahrungen gesammelt und ihre Zeit bei uns sinnvoll nutzen können. Oliver Gangl begrüßte die neuen Freiwilligen an...

  • Klosterneuburg
  • Thomas Wordie
Viktoria Horvath macht für neun Monate Dienst beim Roten Kreuz.

Freiwilliges Sozialjahr
Frauenkirchnerin für neun Monate beim Roten Kreuz

FRAUENKIRCHEN (cht). Viktoria Horvath aus Frauenkirchen hatte mit dem Roten Kreuz nichts zu tun, bevor sie über ein Inserat erfahren hat, dass man ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) bei der Blaulichtorganisation absolvieren kann. Sie hatte die Ausbildung am Pannoneum in Neusiedl am See abgeschlossen und war auf der Suche nach Neuem. "Nachdem ich von klein auf Interesse an der Medizin habe, war das interessant für mich. Ich möchte Medizin studieren, habe aber nicht genau gewusst, ob das...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.