17.09.2016, 23:00 Uhr

Lesung: Die Stunde der Patinnen

Wann? 27.09.2016 19:30 Uhr

Wo? BORG Hermagor, 10. Oktober-Straße 9, 9620 Hermagor AT
(Foto: Styria Books)
Hermagor: BORG Hermagor | Am Dienstag, dem 27. September, findet ab 19.30 Uhr eine Lesung von Mathilde Schwabeneder in der Aula des Gymnasiums Hermagor statt. Die ORF-Korrespondentin liest aus ihrem Buch "Die Stunde der Patinnen".

Inhalt

"Die Stunde der Patinnen - Frauen an der Spitze des Mafia-Clans"
Laut Innenminsterium befinden sich in Österreich derzeit 13 Menschen im Zeugenschutzprogramm. In Italien sind es über 5.000! Und das hat seine Gründe. Die schwarz gekleideten, schmerzerfüllten Ehefrauen der Mafia-Bosse gehören längst der Vergangenheit an. Frauen werden zum „Boss mit Rock“. Frauen, die an Härte und Brutalität ihren Männern nicht nachstehen. Clanchefinnen, die den Drogenmarkt beherrschen, Geld waschen, Killer anheuern. Patinnen, die aber auch immer häufiger der Polizei ins Netz gehen. 142 sind derzeit in Haft. Und mit ihnen wächst die Zahl der Kronzeuginnen. Insiderinnen, die der Justiz Einblick in die blutgetränkte Welt des organisierten Verbrechens geben. Wie Carmela Iuculano, die aus Liebe zu ihren Kindern den Ausstieg gewagt hat. Oder aber der Fall von Giusy Vitale: Als ihre Brüder verhaftet werden, übernimmt sie das Kommando im sizilianischen Familienclan. Sie wird Herrin über Leben und Tod und als erste Frau wegen Vergehens gegen den Mafiaparagrafen von der Staatsanwaltschaft Palermo angeklagt. Nunzia Graviano führt die Mafia-Geschäfte im sicheren Frankreich und wäscht schmutziges Geld mit harter Hand rein. Anna Mazza, die schwarze Witwe der Camorra, erweitert das Reich der Schutzgelderpressungen. Auch Ilenia Bellocco ist für ihre Skrupellosigkeit bekannt. Gestützt auf intensive Recherchen vor Ort und zahlreiche Gespräche schildert Italien-Insiderin Mathilde Schwabeneder die neue Rolle der „Donna-Bosse“ – eine packende True-Crime-Reportage aus dem Süden Europas.

Die Autorin

Mathilde Schwabeneder-Hain ist seit 2007 ORF-Auslandskorrespondentin in Rom (für Italien, den Vatikan und Malta). Erstmals kam sie 1983 nach Rom, wo sie an der Universität Romanistik studierte und promovierte (Dr. phil ). Nach ihrer Rückkehr nach Österreich arbeitete sie in der ORF-Abteilung Religion. In dieser Funktion wie auch als Rom-Korrespondentin covert sie alle wichtigen Papstereignisse. 2013 erschien bei Styriabooks ihr Bestseller "Franziskus. Vom Einwandererkind zum Papst" (gemeinsam mit Esther-Marie Merz).

Infos zum Buch: www.styriabooks.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.