mundARTgerecht Dialektmusik im Alpenland

Ö4 - Ötztaler Viergesang
4Bilder

Auch Bluatschink beim Dialektfestival in Längenfeld

Nach 20 Jahren überaus erfolgreicher Durchführung des „Internationalen Straßenmusikantentreffens“ in Längenfeld/Huben im Ötztal hat das Team um Pro Vita Alpina Geschäftsführerin Florentine Prantl, Obmann des Musikkollektivs Drauf Los Günther Kneisl und Brauunion Repräsentant Harald Plattner im Vorjahr das neue Musikprojekt „MUNDartGERECHT“ entwickelt. Es ist das erste Mundart Musik Festival dieser Art in Tirol, wobei die Verleihung der Auszeichnung des Ötztaler Dialekts als immaterielles Kulturerbe der Idee mit zugrunde lag. Neun Musikgruppen aus Nord- und Südtirol haben im letzten Jahr in neun Gasthäusern im Ortszentrum von Längenfeld sechs Stunden lang Dialektmusik aus ihrer Heimat dargeboten.

Die überaus positiven Reaktionen auf diese Veranstaltung ist mit ein Grund dafür, auch heuer am Sonntag, dem 8. September, wieder DialektmusikantInnen nach Längenfeld einzuladen. Insgesamt dreizehn Dialektmusikgruppen aus Nord-und Südtirol werden dieses Jahr bei „MUNDartGERECHT – Dialektmusik im Alpenland“ aufspielen. Als Gastland ist heuer das Land Niederösterreich präsent. So wird die Wieselburger Brauereikapelle zum Auftakt des Festivals am 8.9. um 11 Uhr am Vormittag musikalisch durch Oberlängenfeld marschieren und ein Kurzkonzert am Schulplatz geben. Niederösterreichischen Dialekt präsentieren dann die Musiker von Hauk und Freischwimma Solo. Im Laufe des ganzen Tages spielen dann die verschiedenen Musikgruppen bis gegen 18 Uhr in den Längenfelder Gasthöfen und Hotels bzw. bei Schönwetter in den Gastgärten.

Vorgesehene Spielorte sind die Gasthäuser im Ortszentrum von Längenfeld. Mit verschiedenen Musikgruppen stehen die Veranstalter in Verhandlung. Vorab sei aber verraten, dass heuer u.a. als Lokalmatadoren wieder die Tirolerbuebm von TyRoll und das Ensemble von Ö4-Ötztaler Viergesang mit dabei sind.

Als musikalischer Ausklang findet dann am Abend im Gemeindesaal von Längenfeld ein Konzert von BLUATSCHINK statt. Zwei Jahrzehnte ist Toni Knittel als Songwriter und Frontmann der Gruppe BLUATSCHINK maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich der Lechtaler Dialekt als hitparadentauglich erwiesen hat. Und egal, mit welchen Musikern der kreative Glatzkopf aus dem Lechtal auch unterwegs ist, es wird jedem Konzertbesucher schnell klar werden, dass man es hier mit einem Liedermacher der guten alten Schule zu tun hat.
Die Texte sind kritisch, aber es wird auch nach Herzenslust geblödelt. Es werden berührende Geschichten erzählt, in denen sich Menschen wiederfinden können.Toni Knittel umschreibt sein Programm so: „Bluatschink sind ja bekannt dafür, den Spagat zwischen gefühlvollen Balladen, tiefgründigen Texten und gnadenlosem Geblödel erstaunlich gut zu schaffen. Das Motto heißt: „Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt“. Der mastermind der Gruppe wird von einer mehrköpfigen Band unterstützt: Neben Paul Pfurtscheller am Keyboard und Anda Kappeller an der Gitarre sorgt vor allem Toni Knittels Frau Margit dafür, dass sich die typische Zweistimmigkeit der Dialekt-Songs im Ohr der Konzertbesucher festsetzt. Toni Knittel wieder im O-Ton: „Margit war ja früher schon als Chorsängerin im Studio und auf der Bühne mit dabei. In der neuen Besetzung spielt sie jedoch eine Hauptrolle, denn durch ihre interessante Stimme klingen auch die früheren Lieder wie neue. Wenn man also wegen der Zweistimmigkeit immer von der „Tiroler Antwort auf Simon & Garfunkel“ gesprochen hat, dann wird halt jetzt aus dem Simon eine Simone – die Zweistimmigkeit ist nach wie vor Markenzeichen von Bluatschink!“
Beim Programm erwartet die Konzertbesucher ein Mix aus alten Hits wie „A Schalele Kaffee“, „I han di gera“ oder „Funka fliaga“ – aber es werden auch viele, viele neue Songs zu hören sein.

Wann: 08.09.2013 11:00:00 bis 08.09.2013, 21:00:00 Wo: Dorfstraße, Unterlängenfeld 88, 6444 Längenfeld auf Karte anzeigen
Autor:

florentine prantl aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.