Silz bekennt sich zu Kulturellen Erbe

NR Elisabeth Pfurtscheller überbrachte die Glückwünsche vom Land Tirol und zeigte sich beeindruckt von der Sanierung.
54Bilder
  • NR Elisabeth Pfurtscheller überbrachte die Glückwünsche vom Land Tirol und zeigte sich beeindruckt von der Sanierung.
  • hochgeladen von Philipp Santer

SILZ (phs). Nach mehreren gescheiterten Anläufen, das in die Jahre gekommene Gebäude Klösterle in der Dorfmitte von Silz zu renovieren, erfolgte im vergangenen Jahr der Spatenstich zur Sanierung und Erweiterung. Den Durchbruch brachte schlussendlich die Überlegung eine Kindergrippe im Haus zu beheimaten. Ohne Renovierung sowie einer zwingend notwendigen Adaptierung wäre dies nicht möglich gewesen. Am vergangenen Wochenende erfolgte nun die offizielle Übergabe und Segnung des Klösterle in dem auch einige Silzer Vereine eine neue Wirkungsstätte finden. Eine große Herausforderung zur zukünftigen Nutzung des geschichtsträchtigen Gebäudes waren die Interessen des Denkmalschutzes. In Zusammenarbeit mit Architekt Dietmar Neurauter und den Landeskonservatorat fand man eine sehr gute Kombination aus Denkmalschutz und Notwendigen. Dies bestätigte auch Bgm. Hermann Föger: "Nur ein genutztes Denkmal ist ein gutes Denkmal und ich bin der Meinung, dass uns damit ein guter Wurf gelungen ist." Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 1,25 Millionen Euro. Abschließend erwähnte Bgm. Föger in seiner Festansprache, dass bis Ende Mai der Vorplatz mit einem Neubau des Pavillons abgeschlossen wird und anschließend ein Tag der offenen Tür veranstaltet wird.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen