Die Müllinseln quellen über, VP Zirl fordert Recyclinghof

Überfüllte und verschmutzte Müllcontainer sollen in Zirl bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach der VP-Zirl geht.
2Bilder
  • Überfüllte und verschmutzte Müllcontainer sollen in Zirl bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach der VP-Zirl geht.
  • Foto: VP Zirl
  • hochgeladen von Georg Larcher

ZIRL (AR). Zirl erstickt zwar noch nicht im Müll, dennoch machen sich die ÖVP-Gemeinderäte Sorgen über einen überlasteten Recyclinghof und will das Thema im Gemeinderat behandeln.

„Das Thema Müllentsorgung ist in Zirl ein lange diskutiertes und noch immer ungelöstes Problem. Als Gemeinde mit 8000 Einwohnern ist es in Zirl längst an der Zeit ein bürgerinnen-und bürgerorientiertes und kostengünstiges Abfallbeseitigungskonzept einzuführen“, so der Listenführer der Zirler ÖVP, Robert Kaufmann in einem Schreiben an den Bürgermeister. Der derzeitige Recyclinghof entspricht laut Kaufmann schon lange nicht mehr den heutigen Anforderungen und die Situation der Müllsammelinseln stellt für die Anrainer eine unzumutbare Belastung dar. Er betrachtet die angedachte Lösung, den Zirler Müll am Inzinger Recyclinghof zu entsorgen als Nachteil für die Zirler, außerdem soll die Kapazität für beide Gemeinden nicht einmal annähernd ausreichen.

Die Zirler VP stellt daher folgenden Antrag: Es soll ein moderner, von der Gemeinde betriebener, Recyclinghof errichtet werden. Verschiedene Standorte an der Bahnhofstraße sollen diskutiert werden, wobei alle vorgeschlagenen Flächen bereits von Fachleuten für die Realisierung eines Recyclinghofes als geeignet beschrieben wurden. Es wird ein Gesamtkonzept gefordert, das sowohl für die Müllentsorgung - einschließlich der Hausabholung und der Müllsammelinseln - das die Bevölkerung zufriedenstellt und gleichzeitig für die Gemeinde wirtschaftlich tragbar ist. Bei der Erstellung und Ausarbeitung möchte die Zirler Volkspartei natürlich tatkräftig mitwirken.

Der Antrag liegt dem Gemeinderat derzeit zur Bewilligung vor. „Damit für die Zirler Bevölkerung in Zukunft Müll kein Thema mehr ist!“, meint Robert Kaufmann.

Überfüllte und verschmutzte Müllcontainer sollen in Zirl bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach der VP-Zirl geht.
Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen