12.11.2016, 08:55 Uhr

Imst / Tarrenz: Verkehrsunfall auf der Mieminger Bundesstraße

Imst-Verkehrsunfall auf der Mieminger Bundesstraße-fotocredit: ZOOM.TIROL
TARRENZ. Am 11.11. gegen 19:00 Uhr lenkte eine 75-jährige Frau ihren PKW auf der Zufahrtsstraße von Starkenberg (Tarrenz) Richtung Miemingerstraße (B 189) und bog in diese (B 189) ein.
Zur gleichen Zeit lenkte eine 29-jährige Frau ihren PKW auf der B 189 von Tarrenz kommend Richtung Imst. Die 29-Jährige konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig vor dem unmittelbar vor ihr in die Kreuzung einfahrenden PKW der 75-jährigen anhalten, und stieß mit dem Fahrzeug frontal gegen deren linke Fahrzeugseite.
Zu diesem Zeitpunkt lenkte eine 58-jährige Frau ihren PKW im unmittelbaren Bereich der Unfallstelle auf der B 189 von Imst kommend Richtung Tarrenz. Dabei geriet sie über den rechten Fahrbahnrand hinaus und das Fahrzeug stürzte ca 15 Meter über die Straßenböschung ab. Die Lenkerin wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste in der Folge von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Im Fahrzeug befanden sich weiters die zwei Enkelkinder der Lenkerin (7 u 9 Jahre), welche von Passanten aus dem PKW geborgen werden konnten.

Alle drei Fahrzeuglenkerinnen wurden beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und wurden von der Rettung in das Krankenhaus Zams gebracht. Die beiden Kinder blieben unverletzt.
An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Alle am Unfall beteiligten Personen sind im Bezirk Imst wohnhaft.

Die B 189 musste bis zur Beendigung der Unfallaufnahme und Aufräumungsarbeiten für ca eine Stunde gesperrt werden.

Am Einsatz waren beteiligt:
13 Rettungskräfte (3 RTW, Notarzt Imst, Notarzt Landeck)
29 Mitglieder der Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen
2 Abschleppdienste
7 Polizeibeamte
Ende der Polizeimeldung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.