10.10.2014, 13:26 Uhr

Telfer Ortsteilgespräch für Lumma, Schlichtling und Moritzen gut besucht

Das Ortsteilgespräch am Dienstag, 7.10., stieß bei der Bevölkerung auf großes Interesse. (Foto: MG Telfs/Dietrich)

Zahlreiche Bürger/innen der Telfer Ortsteile Lumma, Schlichtling und Moritzen füllten den Saal der Cafeterie Schlichtling. Bürgermeister, 14 Gemeinderäte sowie Gemeindemitarbeiter aller Referate standen Rede und Antwort.

TELFS. Erneut gab Bgm. Christian Härting einen Überblick über die wichtigsten bereits verwirklichten und projektierte Gemeindevorhaben. Dann erläuterte er einige Themen, die speziell die westlichen Teile von Telfs betreffen, etwa der geplante Wohnungsbau auf dem „Pfarrersbichl" und die Griesbachverbauung. Bei der anschließenden Frage-Antwort-Runde lag der Schwerpunkt wie schon bei der Versammlung in St. Georgen beim Thema Verkehr und Straßen. In den Anfragen und Statements ging es um die aktuelle Verkehrssituation und den geplanten Ausbau der Zufahrt über den Sandbühel, aber auch um wildes Parken, Geschwindigkeitsbegrenzungen und die – in der Regel gut funktionierende – Schneeräumung. Auch die Jugendarbeit der Gemeinde und kleinere Anliegen wie die Öffnungszeiten der Cafeteria des Altenwohnheims Schlichtling kamen zur Sprache. Bei der Frage nach Grundkäufen der Marktgemeinde im Bereich Kalvarienberg-Moritzen konnte der Bürgermeister offenbar vorhandene Unklarheiten beseitigen: „Das sind landwirtschaftliche Gründe, die wir zum Tauschen mit Bauern brauchen. In dieser Gegend wird, solange ich Bürgermeister bin, ganz sicher nie gebaut werden!"

Fast zwei Stunden dauerte die Dialogrunde, bei der Gemeindechef Härting und fallweise auch andere Gemeinderäte sowie Gemeindemitarbeiter Stellung nahmen und Auskünfte gaben. Wieder wurden alle vorgebrachten Anliegen, Anregungen und Kritikpunkte protokolliert. Alles wird rasch geprüft und nach Möglichkeit umgesetzt werden.

Die Bilanz des Bürgermeisters nach dem vierten Ortsteilgespräch: „Ich glaube, es war eine gute Idee, diese lokalen Versammlungen zu machen. Man spürt bei den Treffen, wie wichtig den Bürgerinnen und Bürgern der unmittelbare Kontakt zu den Mandataren ist. Nicht weniger wichtig ist dieser direkte Draht aber auch für uns, die Gemeindeführung. Und es sind jedesmal wirklich wertvolle Informationen und Anregungen dabei – für den Gemeinderat und für die Verwaltung." (Sd/Foto: Dietrich)

Die Termine der vorläufig letzten Ortsteilgespräch sind:

* Dienstag, 21. Oktober, 19 Uhr, Gasthof Lehen (Sonnensiedlung, Sonnenberg, Wasserwaal, Lehen, St. Veit)
* Dienstag, 4. November, 19 Uhr, Hotel Hohe Munde (Zentrum, Emat, Südtiroler Siedlung)

(Quelle: telfs.eu)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.