Fieber bei Kindern
Nicht immer muss die Temperatur gesenkt werden

Magen-Darm- und Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündungen und Kinderkrankheiten sind häufige Ursachen für Fieber.
  • Magen-Darm- und Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündungen und Kinderkrankheiten sind häufige Ursachen für Fieber.
  • Foto: Elena Schweitzer / Shutterstock.com
  • hochgeladen von Marie-Thérèse Fleischer

Da Kinder schneller und intensiver als Erwachsene fiebern, kann schon eine banale Erkältung mit Fieber einhergehen. Es sollte aber nicht immer gleich zu einem fiebersenkenden Mittel gegriffen werden, falls die Körpertemperatur des Kindes auf über 38°C ansteigt. Wenn die Immunantwort auf bakterielle oder virale Erreger sofort unterbunden wird, braucht der Körper länger, um diese zu besiegen. Zu den häufigsten Auslösern von Fieber im Kindesalter zählen Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündung, Magen-Darm-Infekte und Kinderkrankheiten wie das Drei-Tage-Fieber.

Geeignete Medikamente

Fiebersenkende Mittel sollten erst dann verabreicht werden, wenn Kinder unter Begleitsymptomen wie Muskel-, Glieder- oder Kopfschmerzen, Übelkeit, Krankheitsgefühl oder starker Abgeschlagenheit leiden. Dieses Vorgehen ist auch notwendig, wenn das Fieber auf 40°C oder mehr ansteigt, das Kind nur noch sehr wenig Flüssigkeit zu sich nimmt oder eine chronische Herz- oder Lungenerkrankung vorliegt. Das Ziel stellt jedoch nicht das Erreichen der Normaltemperatur dar, sondern es besteht darin, das Fieber so weit zu senken, dass das Kind sich wohler fühlt. Als Mittel der ersten Wahl gilt Paracetamol, bei älteren Säuglingen ab sechs bis acht Kilo Körpergewicht kann auch Ibuprofen eingesetzt werden. Nicht für Kinder geeignet sind Präparate mit Acetylsalicylsäure, da sie in seltenen Fällen das Reye-Syndrom hervorrufen können, das zu schweren Hirn- und Leberschäden führen kann.

Autor:

Marie-Thérèse Fleischer aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen