Pollen bringen Allergiker zum Weinen

Nur nicht die juckenden Augen reiben! Besser sind Spülungen oder Kompressen mit kühlen Kräutertees.
  • Nur nicht die juckenden Augen reiben! Besser sind Spülungen oder Kompressen mit kühlen Kräutertees.
  • Foto: Gelpi/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Wenn die Pollen fliegen, kann das bei Allergikern zu tränenden, geröteten, juckenden und oft geschwollenen Augen führen.

ÖSTERREICH (mak). Keinesfalls sollte man dem Juckreiz nachgeben und sich die Augen reiben. Das würde die Allergene nur noch weiter im Auge verteilen und die allergische Bindehautentzündung noch verschlimmern. Der wirksamste Weg, solche Beschwerden zu vermeiden, ist sicherlich die Allergenkarenz. Leider ist es aber nicht immer möglich, den Pollen aus dem Weg zu gehen.

Augentrost und Brennnessel

Reagieren die Augen erst einmal gereizt, können Kompressen oder Spülungen mit ausgekühltem Augentrost- oder Kamillentee Linderung bringen. Auch das Inhalieren mit Brennnesseltee kann helfen, denn diese Pflanze gilt als natürliches Antihistaminikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen