Deutsch: Wieso es hakt

Susanne Brandsteidl, hier mit Schülern der Volksschule Zieglergasse 21, bietet das Fördermodell 1+1 an.
2Bilder
  • Susanne Brandsteidl, hier mit Schülern der Volksschule Zieglergasse 21, bietet das Fördermodell 1+1 an.
  • Foto: Stadtschulrat für Wien/Christian Jobst
  • hochgeladen von Sebastian Baryli

Nicht Deutsch sei das Problem, sondern der falsche Umgang mit Mehrsprachigkeit, so Experten.

54 Prozent der Wiener Volksschüler sprechen nicht Deutsch als Muttersprache. Margareten führt mit 89 Prozent, Schlusslicht ist Hietzing mit 22 Prozent. Zahlen, die die Debatte um Sprachförderung vor Schuleintritt anheizen.

Experten warnen aber vor übereilten Schlüssen: "Deutsch als Bildungssprache ist wichtig, doch genauso wichtig ist der Umgang mit Mehrsprachigkeit", erklärt der Sprachexperte Hans-Jürgen Krumm von der Universität Wien.

Der Schlüssel für eine gelungene Sprachförderung: "Kinder lernen vor allem in Gesprächen mit Gleichaltrigen." Die Einrichtung von separaten Vorschulklassen für Kinder mit Sprachproblemen wäre daher "Gift für die sprachliche Entwicklung".
Derzeit bietet der Stadtschulrat das Fördermodell 1+1 beim Übergang in die Volksschule an. 1.658 Schüler besuchen in diesem Rahmen eine Vorschulklasse, 25 Prozent davon haben Deutsch als Muttersprache.

Susanne Brandsteidl, hier mit Schülern der Volksschule Zieglergasse 21, bietet das Fördermodell 1+1 an.
Der Anteil an Volksschülern mit nichtdeutscher Muttersprache in Wien.
Autor:

Sebastian Baryli aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.