150 Jahre Tiroler Sängerbund

Sängerbund

Dieses Jahr feiert das Vokalensemble Vocappella Innsbruck sein 20-Jahr-Jubiläum

Vocappella Innsbruck wurde 1990 gegründet mit dem Ziel, Vokalwerke aufzuführen, die sich zum Musizieren in kleiner Besetzung eignen und somit im üblichen Chorrepertoire kaum Platz finden.

„Qualitätsvolle Musik ist mehr als nur den richtigen Ton zu treffen, die Musik muss richtig klingen“, bringt es der Chorleiter Bernhard Sieberer auf den Punkt. Und das ist auch das Ziel des Chors: Die Musik muss von innen kommen, dem nahe kommen, worum es wirklich geht und damit Menschen berühren. Die Leidenschaft des Chorleiters ist klar herauszuhören, wenn er von Musik spricht. Ausschlaggebend ist für ihn nicht nur der musikalische Aspekt eines Chores, sondern auch der gemeinschaftliche. „Wenn‘s menschlich stimmt, stimmt‘s meist auch musikalisch“, so der Leiter. Sonst gehe die Musik in den Leuten nicht auf. Momentan würde es sehr gut stimmen, sind sich der Obmann Gerhard Rödlach und Bernhard Sieberer einig. Wie es klingt, wenn ausgebildete SängerInnen und Musik im Einklang sind, können Sie am 30. Juni 2010 ab 20 Uhr in der Stiftskirche Wilten in Innsbruck beim Jubiläumskonzert des Chores hören.

Kartenvorverkauf: Innsbruck Info, Burggraben 3, 0512/53560

Zur Sache: Ausblick/Konzerte
Georg Friedrich Händel: „Israel in Egypt“ – Oratorium für Solisten, Doppelchor und Orchester (Aura Musicale Budapest).

Solisten: Nathalie Gaudefroy, Alex Potter und Johannes Chum
Termine: 30. Juni, 20 Uhr in der Stiftskirche Wilten, Innsbruck
und 1. Juli 2010, 20 Uhr in der Pfarrkirche Sparchen, Kufstein

Autor:

Stadtblatt Innsbruck aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.