Baustellenübersicht für das Innsbrucker Stadtgebiet

Die Baustellen werden jetzt mit Ende der warmen Jahreszeit wieder weniger.
3Bilder
  • Die Baustellen werden jetzt mit Ende der warmen Jahreszeit wieder weniger.
  • Foto: Foto: Dag
  • hochgeladen von Tamara Kainz

(tk). In welchen Bereichen es in der jeweils laufenden Woche zu Verkehrsbehinderungen kommt, ist ab sofort wieder regelmäßig in Ihrem STADTBLATT zu lesen. In Zusammenarbeit mit Herbert Köfler, dem Baustellenkoordinator der Stadt Innsbruck, werden wir Ihnen nun wöchentlich einen Überblick über aktuelle Sperren, Umleitungen etc. geben. Die Informationen betreffen aber lediglich größere und somit für die Allgemeinheit relevante Projekte. Einen umfassenden Überblick über alle Baustellen finden Sie ergänzend dazu auf der Homepage der Stadt Innsbruck unter www.innsbruck.gv.at/Baustellen.

Insgesamt weniger Baustellen

Die gute Nachricht für die letzte Oktoberwoche gleich vorweg: Die warmen Jahreszeiten sind vorbei und somit werden die Baustellen wieder weniger. Auch aufgrund der guten Witterung können die Arbeiten zumeist wie geplant fertiggestellt werden. Zu geringen Einschränkungen kommt es aber noch in der Reichenauer Straße, wo teils nur jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung steht. Weit fortgeschritten sind auch die Bauarbeiten im O-Dorf – hier muss jedoch im Bereich Grenobler Brücke bis zur Schützenstraße noch mit Behinderungen gerechnet werden. Die Straßensperre in der Riedgasse bleibt noch längstens bis kurz vor Weihnachten aufrecht.

Neue Baustelle am Innrain

Neu hinzugekommen ist zuletzt eine Baustelle am Innrain: Straßenverengung zwischen Schöpfstraße und Rechengasse – zudem ist dort für den Verkehr aus dem Westen eine lokale Umleitung über die Innerkoflerstraße eingerichtet. Die Arbeiten werden hier bis Frühjahr 2019 andauern, da in der notwendigen Tiefe nur in der Niedrigwasserperiode gebaut werden kann! Noch bis ca. Mitte Dezember ist die Kaiserjägerstraße stadteinwärts nur als Einbahn befahrbar. Stadtauswärts gibt es hier die Umleitung über die Kapuzinergasse. Gebaut wird nach wie vor auch in der Ing.-Etzel-Straße – Bereich Viadukt (nahe Sillpark) bis zur Höhe Dreiheiligenstraße. Die Durchfahrt von der Dreiheiligenstraße über die Ing.-Etzel-Straße zur Universitätsstraße ist hier deshalb bis Mitte Dezember nicht möglich, der Verkehr wird lokal über die Weinhartstraße umgeleitet. Und die Maximilianstraße wird ab der Kreuzung mit der Bürgerstraße bis zur Kreuzung Speckbacherstraße/Kaiser-Josef-Straße noch bis Ende November als Einbahn geführt. In der Kaiser-Josef-Straße selbst finden derzeit auch noch Arbeiten statt. Daher ist dort eine Einbahnführung in Richtung Norden erforderlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen