Neue Erfolgsmarke: Kalbin aus der Alpenregion

Hermann Parger vom Hoanzhof in Tulfes ist mit seinen Kälbern einer der exklusiven Lieferanten für SPAR. 
  • Hermann Parger vom Hoanzhof in Tulfes ist mit seinen Kälbern einer der exklusiven Lieferanten für SPAR. 
  • Foto: SPAR
  • hochgeladen von Tamara Kainz

TIROL. Die Nachfrage nach heimischem Qualitätsrindfleisch ist groß: Das zeigt der erfolgreiche Auftakt für die neue TANN-Marke "Kalbin aus der Alpenregion". Im Rahmen einer zweiten Schwerpunktaktion ist das besonders zarte Fleisch von der Kalbin in der Zeit von 6. bis 20. Dezember exklusiv bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich. Mit dieser Initiative setzt SPAR ein weiteres Zeichen für mehr Regionalität im Lebensmittelhandel.

Regionale Kooperationen

"Als Tiroler Traditionsbetrieb legen wir großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den heimischen Betrieben und Produzenten. Aus dieser Kooperation entstehen immer wieder neue und innovative Produkte für unsere Kundinnen und Kunden. Die Kalbin aus der Alpenregion ist ein weiteres Erfolgsbeispiel", freut sich auch SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher über den durchschlagenden Erfolg.
Schon bei der Einführung im September wurden rund 10.000 Kilogramm des Qualitätsrindfleischs verkauft. "Nach wenigen Tagen waren wir ausverkauft. Gemeinsam mit unseren Lieferanten können wir für die zweite Schwerpunktaktion im Dezember ein erhöhtes Kontingent zur Verfügung stellen", weiß Martin Niederkofler, Betriebsleiter bei TANN. Von 6. bis 20. Dezember ist das einzigartige Fleisch der Kalbin wieder exklusiv bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich.

Exklusiv bei SPAR

Vom mageren Rindsschnitzel über Huftsteak, Beiried, Gulaschfleisch oder Kochfleisch, Faschiertes und Bratenfleisch gibt es eine große Auswahl in Bedienung. Das Fleisch besticht dabei durch seine Feinfaserigkeit und den besonderen Geschmack. Die Tiere wachsen ausschließlich in der Region auf, die Fütterung unterliegt den strengen Richtlinien des AMA-Gütesiegels. Hermann Parger vom Hoanzhof in Tulfes ist einer der exklusiven Lieferanten in Tirol.
"Das artenreiche Futter macht das Fleisch besonders zart und marmoriert", erzählt der Bauer: "Wenn die Tiere geschlachtet werden, sind sie maximal 24 Monate alt und bringen ein Gewicht bis zu 360 Kilogramm auf die Waage." Im hochmodernen TANN-Frischfleischwerk in Wörgl wird das Qualitätsfleisch anschließend verarbeitet und veredelt. Im SPAR-Supermarkt erwartet die Kundinnen und Kunden dann eine echte heimische Delikatesse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen