Verhandlungen zu Rückführungsabkommen mit Marokko

Verhandlungen zu Rückführungsabkommen mit Marokko: LH Platter: „EU-Gipfel muss Durchbruch bringen“
  • Verhandlungen zu Rückführungsabkommen mit Marokko: LH Platter: „EU-Gipfel muss Durchbruch bringen“
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sieghard Krabichler

Langjährige Verhandlungen mit Marokko und Algerien

Mittlerweile mehr als 10 Jahre dauern die Verhandlungen zwischen Marokko und Algerien über die Rückführung abgelehnter AsylwerberInnen. Auf der anderen Seite wird Marokko von der EU über den Nachbarschafts- und Entwicklungsfonds jährlich mit 480 Millionen Euro unterstützt. "Das ist keine faire Partnerschaft mehr, so kann es nicht weitergehen“, sieht LH Günther Platter dringenden Handlungsbedarf. Platter hofft, dass beim kommenden EU-Gipfel endlich eine Einigung gelingt. Er geht davon aus, dass die Verhandlungen endlich zu einem Abschluss kommen könnten.

Kritik am vorliegenden Entwurf

Es gibt allerdings auch Kritik am vorliegenden Entwurf des Rückführungsabkommens mit Marokko. Einer der Kritiker ist Italien, den es hofft auf weitreichendere Zugeständnisse von Marokko und Algerien. Trotzdem müssten diese Kritiker im Vorfeld des Gipfels von der Notwendigkeit dieses Entwurfs überzeugt werden, so Platter. Aus diesem Grund müsse Werner Faymann, bei seinem Treffen mit Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi am kommenden Freitag um Zustimmung werben. Für Platter bringt aber schon der vorliegende Entwurf massive Verbesserungen.
„Nach 10 Jahren ergebnisloser Verhandlungen können wir uns ein weiteres Scheitern nicht mehr leisten. “, so Platter.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen