Tirol weist niedrigste Arbeitslosigkeit auf

TIROL. Die aktuelle AMS-Statistik von Juni 2017 zeigt, dass Tirol bundesweit den höchsten Rückgang an Arbeitslosigkeit mit einem Minus von 10,4 Prozent aufweisen kann. „Das ist einmal mehr der mit Abstand beste Wert im Bundesländervergleich und bestätigt erneut den arbeitsmarktpolitischen Kurs, den das Land Tirol seit Jahren konsequent und mit hohem Einsatz fährt“, freuen sich LH Günther Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter.
Noch deutlicher fällt der arbeitsmarktpolitische Aufwärtstrend in Tirol auf, wenn man sich den Zweijahresvergleich Juni 2015 / Juni 2017 ansieht, ergänzt LR Tratter: „Hier liegt Tirol mit einem Rückgang von 16,4 Prozent vor Salzburg mit 10,6 und der Steiermark mit 10,2 ganz weit vorn.“
Die bereits seit zwei Jahren ungebrochen anhaltende positive Entwicklung am Tiroler Arbeitsmarkt sei mehreren Ursachen zu verdanken, so z. B. dem 135-Mio.-Euro schweren Impulspaket des Landes zum richtigen Zeitpunkt oder der Investition in die Fachkräfteoffensive.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen