Finanzierung heute: Brexit, Grexit. Totaler Währungs-Exit(us)?!!
Warum Innsbruck zur Zeit Euro endfällig finanzieren sollte

Was bedeutet das Schäuble-Orakel zum Griechen-Debakel? Der finanzverantwortliche Kopf der vergangenen Krisenjahre gab unlängst zu, dass von der sogenannten Griechenlandhilfe nur etwa 10 % des Volumens beim griechischen Volk angekommen seien. Weiters munkelte er vieldeutig, dass gerade die Bank der Banken, die Deutsche Bank noch in Schieflage sein dürfte, oder schöner gesagt, dass man dort noch nicht in sicheren Gewässern ankerte, oder über den Berg sei, alpinistisch gesprochen. Was wir an Banken retten, legt uns das werktätige Volk in Ketten, weil der Mittel-Bau unserer Wirtschaft trotz Minus-Zinsen in Euro, Yen und Franken als den einstigen LieblingsFinanzierungsGeldern der Tiroler nach wie vor unkreditiert auf dem Trockenen liegt. Konsumkredite boomen und treiben Privat-KonkursBerater auf Akkord, was jedoch keinen Wohlstand schafft, denn der entsteht dem arbeitenden New-Comer durch Arbeits-Aktivität und Konsum-Verzicht. Das Gegenteil ist die Plage zur zeitigen Lage. LAUFENDE LIQUIDITÄT BRAUCHT EIN LAND, vor allem das in Bankenhand. Wir erklären heute also, warum es zur Zeit wichtig erscheint, ein Kredit-Portfolio ENDFÄLLIG, heisst nur als Zinsendienst über die Laufzeit zu gestalten. Rendite zur TILGUNG des Kredits macht man dort, wo die Reichen ihr Geld schon geparkt haben, in wirtschaftsweiser Voraussicht kommender Crash-Szenarien, gerade weil sie an zweistellige Renditen gewöhnt sind. Keine Gewalt ist mächtiger als der Zinseszins sagte dazu der ehrliche Albert Einstein und meinte damit freilich alle Wertsteigerungskurven nicht nur die des Zinses, der in jenen Räumen der Welt aktuell nicht vorhanden ist, wo augenscheinlich eine "lahme" Konjunktur anspringen sollte, oder zumindest das Volk in Ruhestellung gehalten durch die staatliche "Mindestsicherung" hochverschuldeter Staaten. Am heutigen eisigen Winter-Tage haben wir MINUS 0,3 % im EURIBOR, das ist der Referenz-Zinssatz im Euro mit dem die Banken untereinander sich das Geld ausgeben. Wer berechnet uns als Leser-Kommentar den Effektiv-Zinssatz als Euribor plus AUFSCHLAG; sagen wir Aufschlag 1% per Anno für Private und 0,5% für unsere super-gute Stadt Innsbruck & legt uns das auf ein Modell-Kreditvolumen um?!? Nur wenn wir gemeinsam Rechnen wie die Banken, weisen wir der Neu-Verschuldung die Schranken...& Kommunen wie auch Private schwimmen dann in der laufenden Liquidität optimierter Budget- & HaushaltsGelder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen