20.10.2014, 13:29 Uhr

Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft startet rund um Allerheiligen erstmals mit einem neuen Angebot für trauernde Menschen.

Wann? 29.10.2014

Wo? Krypta der Jesuitenkirche, Karl-Rahner-Platz 2, 6020 Innsbruck AT
Innsbruck: Krypta der Jesuitenkirche | Wir trauern nicht nur, wenn ein geliebter Mensch verstirbt.
Wir trauern in vielen anderen Situationen unseres Lebens:
Wenn wir uns von unserem Partner unserer Partnerin trennen, wir übersiedeln und unsere liebgewonnene Umgebung und Freunde verlassen (müssen), unser Sohn oder unsere Tochter auszieht, wir in einem Konflikt sind oder auch wenn eine schöne und gute Zeit zu Ende geht.
Wenn wir einen schmerzhaften Verlust oder Abschied erleben, schlucken wir unsere Trauer und unseren Kummer oft hinunter. Dabei hilft es mehr die Trauer zuzulassen.

Trauer ist keine Krankheit. Trauern ist ein Weg.
Trauer braucht Raum, Zeit und Ausdruck damit
Trauer zur Quelle der Kraft und Lebensfreude werden kann.

Zeit, die wir uns zu selten geben und nehmen. Wenn wir jedoch unsere Trauer annehmen, den Schmerz durchleben und nicht verdrängen, kann aus Trauer neue Kraft und Lebensfreude wachsen.
Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft eröffnet in Kooperation mit dem Verein Klangraum der Jesuiten Innsbruck heuer erstmals rund um Allerheiligen inInnsbruck, in Längenfeld im Ötztal und in Lienz in Osttirol einen

TrauerRaum
…in dem ich meiner Trauer Raum geben kann.

Im TrauerRaum haben die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit ihre Trauer ganz für sich allein, im Gespräch mit einer ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterin oder durch ein kleines Ritual zuzulassen und auszudrücken.

Indem Sie …
….Ihren Kummer niederschreiben und der Klagemauer anvertrauen,
… mit HospizmitarbeiterInnen sprechen,
… eine Kerze für ihre Bitte, Ihren Dank entzünden: am Versöhnungsbaum oder einfach in der Stille.

TrauerRaum Innsbruck

Ort: Krypta der Jesuitenkirche Innsbruck, Karl-Rahner-Platz 2/Universitätsstraße



ERÖFFNUNG TrauerRaum Innsbruck:
Märchen und Musik aus dem inneren Meer
Wolfgang Praxmarer musiziert, Frau Wolle erzählt
Mi., 29. Oktober 2014, 20.00 und 21.00 Uhr

Anmeldung für einen der beiden Termine unbedingt notwendig unter Tel.: 05 76 77
Eintritt freiwillige Spenden

ÖFFNUNGSZEITEN TrauerRaum:
Do., 30. Oktober, bis So., 2. November 2014
jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr


TrauerRaum Längenfeld
Gedächtnisspeicher (beim Heimatmuseum)
Lehn 23b,Längenfeld

Öffnungszeiten:
Sa., 1., und So., 2. November 2014
jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr


TrauerRaum Lienz
Klosterkirche Lienz, 1. Stock
Muchargasse 4, Lienz

Eröffnung:
Märchen und Musik aus dem inneren Meer
Wolfgang Praxmarer musiziert, Frau Wolle erzählt
Sa., 1. November 2014, 19.30 Uhr
Eintritt: freiwillige Spenden zu Gunsten der Hospizgruppe Osttirol

Öffnungszeiten TrauerRaum:
So., 2. November 2014, 9.00 bis 18.00 Uhr
Mo., 3. November 2014, 12.00 bis 18.00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.