06.10.2014, 18:31 Uhr

Barrierefreies Hören im Congress Innsbruck

Der Geschäftsführer der Congress Messe Innsbruck, Christian Mayerhofer, Musiker und Komponist Herbert Pixner, Anja Biedermann von MED-EL und Werner Pfeifer, Obmann des SchwerhörigenZentrums PRO.ject.EAR (v.l.)

Die Congress Messe Innsbruck GmbH investiert in eine Induktionsanlage für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen

Für Träger von Hörgeräten bzw. Cochlea-Implantaten ist der Besuch von Großveranstaltungen oft mit schmerzhaften Störgeräuschen verbunden. Der uneingeschränkte Genuss von Konzerten – ob Blasmusik, Musical oder Jazz – bleibt ihnen verwehrt. Zumindest bis jetzt, denn im Congress Innsbruck erwartet Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen seit wenigen Tagen eine der ersten Induktionsanlagen in Tirol. Die moderne Technik garantiert auch diesem Personenkreis in Zukunft den Besuch von Veranstaltungen ohne störende Nebengeräusche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.