24.05.2017, 11:17 Uhr

Die Polizei informiert - Sicher unterwegs am langen Wochenende

Polizeikontrollen am Wochenende für mehr Sicherheit im Verkehr. (Foto: Kzenon/Fotolia)

Am verlängerten Wochenende kommt es vermehrt zu Polizeikontrollen. Kontrolliert werden vor allem bei Motorradfahrern beliebte Strecken.

TIROL. Am kommenden Wochenende ist auf Tirols Straßen mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Die Polizei Tirol wird vermehrt Verkehrskontrollen durchführen.

Verkehrswochenende am verlängerten Wochenende

Wie die Tiroler Polizei ankündigte kommt es am Wochenende zu vermehrten Überwachungsmaßnahmen auf den Hauptmotorradrouten.
Dazu zählen folgende Straßen:
  • Ötztalstraße,
  • Timmelsjoch,
  • Hahntennjoch,
  • Holzleitensattel,
  • Tannheimer- und Lechtalstraße,
  • Gerlos- und Zillertalstraße,
  • Thierseestraße,
  • Brennerstraße,
  • Achenseestraße

VerkehrsteilnehmerInnen, die sich nicht an die Straßenverkehrsordnung halten, sollen sofort angehalten und mit den Verstößen konfrontiert werden. Zum Einsatz kommen bei den Kontrollen: Radar, Laser, Abstandsmess- und Lärmmessgeräte sowie Zivilstreifenfahrzeuge.

Tipps für mehr Sicherheit für Motorrad- und Autofahrer

Mehr Rücksichtnahme und vernünftige Fahrweise senken schon das Unfallrisiko. Neben Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme muss auf die Geschwindigkeit geachtet werden. Diese muss den Fahrbahn-, Sicht- und Verkehrsverhältnissen besonders auf Bergstrecken angepasst werden. Neben der Einhaltung von Überholverboten muss die Fahrweise dem eigenen Fahrkönnen angepasst werden.
Um die Sicherheit zu erhöhen, gibt die Polizei folgende Tipps für Motorrad- und Autofahrer zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.
    Tipps für Motorradfahrer
  • Ausfahrt nur mit der richtigen Ausrüstung: Bekleidung, Helm, Regen- oder Kälteschutz
  • Nur mit sauberem und unbeschädigtem Visier fahren
  • Vorausschauendes, konzentriertes Fahren zur Vermeidung von Risikosituationen
  • Ausreichend Abstand halten
  • Pausen einlegen
  • defensiv fahren
  • 0,0 Promille
  • Tipps beim Fahren in der Gruppe
  • Kein Gruppenüberholen - jeder überholt für sich alleine, kein Überholen innerhalb der Gruppe
  • Am Anfang und Ende der Gruppe sollten geübte Fahrer fahren
  • Auf die Gruppengröße achten: vier Motorräder gelten als ideal, ab sechs sollten mehrere Gruppen gebildet werden.
  • Tipps für Autofahrer
  • Achtung auf Motorradfahrer: Vor allem wenn diese in den Fließverkehr einbiegen. Die Geschwindigkeit von Motorradfahrern wird häufig unterschätzt
  • Sicherheitsabstand einhalten - Motorradfahrer reagieren oft unvermittelt auf Gefahren auf der Straße (zum Beispiel bei Verunreinigungen auf der Straße)
  • Seitenabstand beim Überholen einhalten - vorgeschrieben sind mindestens eineinhalb Meter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.