23.11.2017, 13:20 Uhr

Igls/Vill: 28 Vereine bündeln ihre Kräfte

Es gab sogar eine offizielle Gründungsurkunde: Am 10.11. wurde der Verband Igls-Vill (VIV) aus der Taufe gehoben. Fast alle Vereine im Stadtteil sind dabei. (Foto: VIV)

Der Zusammenschluss soll vor allem die Jugendarbeit verbessern

Entstanden ist die Idee im Zuge des Bürgerbeteiligungsprozesses für die Nachnutzung der Talstation der alten Patscherkofelbahn. Insgesamt 28 Vereine aus Igls und Vill haben sich unlängst zu einem Dachverband zusammengeschlossen, um künftig enger zusammenzuarbeiten. Als Vorbild diente der VNO, der Verband Neu-Arzl/O-Dorf. Der Dachverband soll es den einzelnen Vereinen ermöglichen, ihre Infrastruktur und Ressourcen bestmöglich gemeinsam zu nutzen und damit Kosten zu sparen. Außerdem sollen Termine besser koordiniert und abgestimmt werden. Besonders wichtig war es allen Beteiligten aber, die Jugendarbeit zu forcieren. Deshalb verfügt der Dachverband über eine eigene Jugendreferentin, Daniela Proxauf, welche die bestehenden Angebote koordinieren soll. Sprecher des VIV ist Univ.-Prof. Johannes Zschocke mit seinen Stellvertretern Michael Astenwald und Herwig Zöttl. Als Finanzreferent fungiert Stephan Kaltschmid, Schriftführer ist Markus Philadelphy und Alexander Weber ist als Beirat aktiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.