22.08.2016, 16:48 Uhr

Sensation: Innsbruck holt Crankworx in die Alpen

2004 in Whistler (CAN) zur Belebung des Sommertourismus aus einem zehntägigen Event für Liebhaber des sogenannten Gravity Mountainbikens gegründet, ist Crankworx heute eine globale Veranstaltungstournee mit Austragungsorten in Whistler, Rotorua (NZL), Les Gets (FRA) und ab 2017 auch in Innsbruck (AUT). (Foto: Crankworx / Scott Robarts)

Crankworx ist im Bike-Bereich das, was Air & Style beim Snowboarden ist: DAS Szene-Event schlechthin.

IBK (acz). Auch in Innsbruck werden 2017 die Bikefans auf ihre Kosten kommen: Crankworx ist das größte Gravity-Mountainbike-Festival der Welt und hat Innsbruck auf ihrer Liste der Austragungsorte hinzugefügt. Die Direktorin des Tourismusverbandes, Karin Seiler-Lall, ist von der Zusammenarbeit begeistert: "Kaum ein anderer Sommersport-Event passt so gut zu Innsbruck wie Crankworx." Damit ist ein weiterer Schritt gemacht, um die Stadt unter dem alpin-urbanen Stichwort zu vermarkten. Die Veranstaltung soll dazu beitragen, dass sich die Tiroler Landeshauptstadt auch im Sommer als Sportstadt präsentieren kann.


Bürgermeisterin erfreut

Auch die Innsbrucker Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer ist über den Zuschlag erfreut: „Der Event unterstreicht einmal mehr unsere Kompetenz als 'die Sport-Hauptstadt der Alpen'. Darüber hinaus unterstützt Crankworx unser Engagement, nachhaltig Infrastrukturen zu schaffen, die einerseits der lokalen Szene zur Verfügung stehen und andererseits das touristische Angebot in diesem Segment erweitern.“


Die weltbesten Biker

Bei Crankworx treten die weltbesten Biker in unterschiedlichen Disziplinen wie Downhill, Enduro, Slopestyle, Dualslalom und Pumptrack gegeneinander an. Und auch abseits der Strecken wird einiges geboten: Sponsoren und Aussteller präsentieren die neueste Hardware und ein Rahmenprogramm mit Bands und DJs sorgt für die nötige Stimmung. Stattfinden wird das viertägige Festival 2017 hauptsächlich im Bikepark Innsbruck (Muttereralmpark) und an unterschiedlichen Plätzen in der Stadt. Mehr Infos auf www.bikecity-innsbruck.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.