17.03.2017, 16:10 Uhr

Warum Lesen die klügste Freizeitbeschäftigung ist???

Der Autor Friedrich DENK an den NMS Hötting-West vor der 3af und 3b Klasse
Der Autor Friedrich DENK war am Dienstag, 14.3.2017, zu Besuch bei uns an der NMS Hötting West.
Friedrich Denk erzählte von Bill Gates, der im Jahr ca. 52 Bücher liest und von Steve Jobs, der seinen Kindern das i Pad nicht erlaubte, da er der Meinung war, dass es süchtig mache. Das sorgte zu Beginn schon für großes Staunen.

„Was lernen wir beim Lesen?“, fragte er die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3af und 3b. Mit einem Tafelbild machte der Autor ihnen klar, wer liest, der lernt und übt.
Bezugnehmend auf die Sportklasse zitierte er Joseph Addison (1672 – 1719) „Was der Sport für den Körper, ist das Lesen für den Geist“.
Herr Denk zeigte noch einige Bücher, darunter auch mehrere Bände von „Gregs Tagebuch“. Diese Jugendbuch Reihe wird bei uns in der Schulbibliothek am meisten gelesen.

Dem Autor gelang es, die Schülerinnen und Schüler 50 Minuten lang zu fesseln. Als krönenden Abschluss holten sich einige noch ein Autogramm für ihr Lesetagebuch.
Herr Friedrich Denk war eine Bereicherung für unseren Deutschunterricht.

Rosa Moser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.