Abstiegskampf in der OÖ Liga
Micheldorfer gehen gegen die Jungen Wikinger unter

Micheldorfs Top-Stürmer Tihomir Zivkovic konnte nur wenige Akzente setzen
18Bilder
  • Micheldorfs Top-Stürmer Tihomir Zivkovic konnte nur wenige Akzente setzen
  • hochgeladen von Franz Staudinger

MICHELDORF (sta). 10 Punkte aus den vergangenen vier Spielen holten die Micheldorfer FUßballer in der OÖ-Liga. Daher erwartetet man sich auch gegen die Jungen Wikinger aus Ried vor heimischer Kulisse einen weiteren Punktezuwachs im Abstiegskampf. Es kam aber ganz anders. Die im Frühjahr noch ungeschlagenen Innviertler waren für die Kremstaler eine Numer zu groß – der Qualitätsunterschied war offensichtlich. Bereits in der Pause stand es 3:0 für die Gäste.  Nach dem Seitenwechsel keimte kurz Hoffnung auf, nachdem David Klausriegler schnell der Anschlusstreffer zum 1:3 gelang. Es war aber nur ein kurzes Aufbäumen, sofort erhöhten die Rieder wieder das Tempo und zeigten ihre ganze Klasse und legten noch zwei Tore nach.
Micheldorfs Trainer Davorin Kablar zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht : "Wir haben gewusst, was uns gegen die Rieder erwartet. Alles was wir besprochen haben, haben wir leider nicht auf den Platz gebracht. Unser Spiel war heute eine einzige Katastrophe – das mit Abstand schlechteste Spiel in der bisherigen Saison. Meine Spieler haben nicht annähernd das gezeigt, was sie können. Sie waren bei jedem Zweikampf zu spät, machten viele Fehler und waren auch nicht agressiv genug."

Es bleibt spannend
Am 27. April (Spielbeginn 16.30 Uhr) geht es für die Kremstaler zum überlegenen Tabellenführer ASKÖ Oedt. "Da wird es wohl um nichts einfacher. Jeder Punkt, den wir jetzt in den noch ausständigen Spielen machen, ist wichtig im Abstiegskampf", so Kablar. Acht Runden vor Schluss liegt GW Micheldorf auf dem drittletzten Tabellenplatz, drei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Fotos: Staudinger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen