Unternehmerfrühstück
Wirtschaft trifft Politik

<f>WKO-Bezirksobmann</f> Klaus Aitzetmüller mit Präsidentin Doris Hummer und Landesrat Markus Achleitner (v.li.)
  • <f>WKO-Bezirksobmann</f> Klaus Aitzetmüller mit Präsidentin Doris Hummer und Landesrat Markus Achleitner (v.li.)
  • Foto: Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (sta). Zu einem Unternehmerfrühstück mit Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und der Präsidentin der OÖ-Wirtschaftskammer Doris Hummer, hat WKO-Bezirksstellenleiter Klaus Aitzetmüller in WKO Kirchdorf eingeladen. Achleitner präsentierte dabei seine wirtschaftspolitische Strategie und zeichnete ein Zukunftsbild für Oberösterreich.
"Oberösterreich ist zweifelsohne der Wirtschaftsmotor der Republik. Die Auftragslage bei den Unternehmen ist auch für 2019 sehr gut. Der Erfolg von heute heißt aber nichts für morgen. Der Wandel der vor uns liegt, wird so schnell sein, wie wir es noch nie erlebt haben. Die Digitalisierung etwa, wird das Leben völlig verändern", so Achleitner der auch im Bereich der Verfügbarkeit von Fachkräften große Pro-#+bleme sieht. "Derzeit fehlen uns 30.000. Bis zum Jahr 2030 werden das weit mehr als 100.000 sein, wenn wir nicht jetzt dagegensteuern."
WKO-Präsidentin Doris Hummer ergänzt: "Auch wenn wir derzeit noch in einer wirtschaftlich guten Zeit leben, ziehen doch dunkle Wolken auf, wenn ich da zum Beispiel an die Automotiv-Branche oder Brexit und Co. denke. Da gilt es jetzt die Weichen zu stellen und an den richtigen fünf Stellrädern zu drehen. Das sind die Bereiche Fachkräfte, Innovation, Export, Kooperationen und Entlastung."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen