25.10.2016, 11:30 Uhr

Hinterstoder: Zwei Pkw kollidieren bei Überholmanöver

Ein Autolenker kollidierte in Hinterstoder mit einem Pkw, als dieser an einer Kreuzung abbiegen wollte.

HINTERSTODER. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein junger Mann aus Klaus an der Pyhrnbahn am 24. Oktober 2016 gegen halb sieben Uhr abends mit seinem Pkw auf der L552 Richtung Hinterstoder. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren. Vor dem Auto fuhren ein 74-Jähriger aus Wien und dessen Gattin. Im Bereich des Hochseilgartens in Hinterstoder wollte der Pensionist links abbiegen. Im selben Moment versuchte der nachkommende Wagen links zu überholen. Dabei kam es zur Kollision. Der Pkw des Lenkers aus Klaus kam linksseitig von der Fahrbahn ab, fuhr etwa fünf Meter eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Die drei Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Kirchdorf gebracht.

Die Meldung der Feuerwehr Hinterstoder zu diesem Einsatz:

Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Stodertal-Landesstraße L552, Höhe Hochseilgarten, wurde die Feuerwehr Hinterstoder am Abend des 24.10.2016 alarmiert. Ein Fahrzeuglenker war nach einem Ausweichmanöver von der Straße abgekommen und bei der Bushaltestelle im angrenzenden Graben zum Stehen gekommen. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Erstversorgung des Lenkers bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes vorzunehmen. Weiters wurde nach der Unfallaufnahme durch die Polizei das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Straßengraben geborgen und danach durch einen Abschleppdienst abgeholt. Das zweite Fahrzeug wurde von einem weiteren Abschleppunternehmen abgeholt. Ausgetretene Betriebsstoffe wurden gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Nach ca. eineinhalb Stunden konnten die 19 Mann/Frau der Feuerwehr Hinterstoder wieder einrücken.

Fotos:ff-hinterstoder.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.