Priesterkandidaten mit hoher Erfolgsquote

Neumayer, Sturm, Angeles.
  • Neumayer, Sturm, Angeles.
  • Foto: EDS
  • hochgeladen von Klaus Kogler

SALZBURG/BEZIRK. „Wir haben eine hohe Erfolgsquote“, sagt der Salzburger Erwin Neumayer, der seit 2013 das erste gemeinsame Jahr der Priesterausbildung für alle österreichischen Priesterseminaristen im Propädeutikum leitet. Fast alle Teilnehmer, derzeit sind es zehn, werden tatsächlich Priester. Seit 17 Jahren gibt es diese Einrichtung der Bischofskonferenz.

Der aus Leogang stammende Neumayer sammelte Erfahrungen als Pfarrer in Jochberg/Aurach und als Universitätspfarrer, bis ihn Erzbischof Alois Kothgasser 2013 für das Propädeutikum freistellte. „Es ist eine interessante und erfüllende Aufgabe, mit Menschen zu arbeiten, die Priester werden wollen“, berichtet er. Mit ihm sind der Linzer Jugendseelsorger Michael Münzner und der Grazer Priester Stefan Ulz sowie verschiedene Fachreferenten im Kurs engagiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen