Jubiläum des Tiroler Blasmusikverbandes: Neues Bezirksblasorchester gab Konzerte

Bezirkskapellmeister und Initiator Alois Brüggl (re.) stellte Hermann Pallhuber vor.
3Bilder
  • Bezirkskapellmeister und Initiator Alois Brüggl (re.) stellte Hermann Pallhuber vor.
  • Foto: ersiBILD
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

BEZIRK KITZBÜHEL (ersi). Der Tiroler Blasmusikverband feierte heuer den siebzigsten Geburtstag. Zu diesem Anlass gründete Bezirkskapellmeister Alois Brüggl ein Bezirksblasorchester des Musikbezirkes St. Johann. Dieses präsentierte im Rahmen der „Tiroler Klangwolke“ zwei hochwertige Konzerte in Zusammenarbeit mit den Kapellmeisterkollegen und dem Bezirksobmann Michael Werlberger. Dazu konnte Alois Brüggl mit Hermann Pallhuber den renommiertesten Blasorchesterdirigenten Österreichs dazu gewinnen.
Fast alle Musikkapellen des Musikbezirkes St. Johann stellten ihre besten Musikerinnen und Musiker zur Verfügung und daraus gestaltete sich der neue Bezirksklangkörper.

Konzerte in St. Johann und St. Ulrich

Vergangenes Wochenende gingen diese beiden Konzerte im Kaisersaal in St. Johann und im Kultur- und Sportzentrum in St. Ulrich über die Bühne. Das Stück „New Ways“ war eine Auftragskomposition der ÖBB zur Eröffnung der neuen Inntaltrasse. Eine interessante Variation der Opernmelodien aus „Carmen“ von Georges Bizet beendete das offizielle Konzert, das noch zwei Zugaben erforderte: den Banditen-Galopp von Johann Strauß, sowie den traditionellen und neujahrserprobten Radezky-Marsch.

Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.