Regionalmanagement regio³ klimaneutral unterwegs

Obmann Sebastian Eder und Geschäftsführer Stefan Niedermoser mit dem E-Auto.
  • Obmann Sebastian Eder und Geschäftsführer Stefan Niedermoser mit dem E-Auto.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Birgit Peintner

BEZIRK (bp). Der Leaderverein „Regionalmanagement regio³ Pillerseetal-Leukental-Leogang“ geht auch bei der Mobilität neue Wege. Die neue Leader-Region erstreckt sich von Leogang und Waidring über St. Johann und Kitzbühel bis nach Jochberg.

„Eine Distanz, welche man problemlos elektrisch bewältigen kann“, so Geschäftsführer Stefan Niedermoser. "Bei vielen tausenden Kilometern pro Jahr können wir mit der eigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Regio-Tech in Hochfilzen – dem Bürostandort des Regionalmanagements - den Strom selber produzieren und somit auch Kosten sparen", ergänzt Obmann Sebastian Eder und meint weiter: "Wir sind innerhalb der Region somit CO² neutral unterwegs. Einige Ladestationen sind bereits zu finden und sollte es mit der Batterie dennoch einmal knapp werden, ist ein kleiner Benzinmotor an Bord des Fahrzeuges, welcher von der Firma Sparer bezogen wurde."

Alleine in den ersten Monaten wurden mit dem Elektrofahrzeug bereits mehr als 10.000 Kilometer absolviert. "Elektrisch mit eigens produziertem Strom fahren und dabei die regionale Umwelt nicht zu belasten gibt ein schönes Gefühl", meint GF Niedermoser abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen