Schon zum 12. Mal – artacts ‘12

Martin Mallaun, heimischer Zither-Virtuose, hat ein MuKu-Auftragswerk erarbeitet, das beim Festival Premiere feiert.
  • Martin Mallaun, heimischer Zither-Virtuose, hat ein MuKu-Auftragswerk erarbeitet, das beim Festival Premiere feiert.
  • Foto: W. Krepper
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). artacts ´12, das Festival für Jazz und Improvisierte Musik geht von 9. bis 11. März in der Alten Gerberei in St. Johann in Szene. „13 Konzerte (inkl. Workshops) an drei Tagen werden geboten. Erstmals gibt es eine Kooperation mit der Jazz-Abteilung des Konservatoriums Innsbruck und damit einen weiteren Qualitätssprung. Der Kontrabassist Clayton Thomas wird in einem zweitägigen Workshop u. a. mit StudentInnen der Jazz-Klasse arbeiten und das Resultat live auf die Bühne bringen“, so MusikKultur-GF Hans Oberlechner.

Es wurde erneut auf eine Mischung aus heimischen und internationalen Künstlern gelegt. Highlights sind u. a. das Projekt Exit Eden feat. Phil Minton, der Kids-Workshop mit Hannes Löschel, das Auftragswerk „moonphases“ von und mit Zither-Artist Martin Mallaun und zum Festivalabschluss das zehnköpfige „Resonance Ensemble“ mit Ken Vandermark an der Spitze.

„Wir haben erstmals auch Packages für Inhaber von Festivalpässen im Angebot – z. B. für drei Gasthöfe bzw. Restaurants mit Rabatten auf Speisen und Getränke sowie Ermäßigungen bei Bergbahn-Karten“, so Oberlechner.

Der Vorverkauf läuft – Tel. 05352/61284, info@muku.at/www.muku.at – es gibt Einzelkarten und Festivalpässe für drei Tage.

Mehr dazu in unseren kommenden Ausgaben im Februar und März.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen